DAX®12.645,75+0,82%TecDAX®3.028,89-0,76%Dow Jones 3028.335,57-0,10%Nasdaq 10011.692,57+0,25%
finanztreff.de

PRESSESPIEGEL/Unternehmen

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Die wirtschaftsrelevanten Themen aus den Medien, zusammengestellt von Dow Jones Newswires.

WIRECARD - Die gewerkschaftseigene Hans-Böckler-Stiftung hat mit dem Institut für Rechtstatsachenforschung an der Universität Jena untersucht, wie Wirecard die gesetzlichen Vorschriften für die Mitbestimmung umging. Die Studie, die der SZ vorliegt, zeigt auf, dass der Konzern eine Gesetzeslücke ausnutzte, die auch andere mittelgroße Unternehmen nicht selten für sich in Anspruch nehmen. Demnach werden die Mitarbeiter von Tochterunternehmen nicht automatisch dem Konzern zugerechnet. Die Muttergesellschaft bleibt deshalb ohne Arbeitnehmervertretung im Aufsichtsrat, wenn die einzelnen Töchter weniger als 500 Mitarbeiter haben und kein formaler "Beherrschungsvertrag" besteht. (SZ)

TESLA - Längere Lebensdauer, niedrigerer Preis und höhere Energiedichte - mit besseren Batterien will Tesla die Branche aufmischen. Der Elektroautohersteller stellt auf dem sogenannten "Battery Day" seine Batterietechnik vor. Eines steht schon fest: Deutsche Hersteller hinken hinterher. Experten schätzen den Rückstand auf zwei bis drei Jahre, vor allem in der Software und Datensteuerung der Batterie und des Antriebswerks. "Die deutschen Hersteller gehen noch zu häufig nach dem Gießkannenprinzip vor", sagt Andreas Radics, Partner der Automobilunternehmensberatung Berylls. (Handelsblatt)

SPARKASSEN - Der Streit um gekündigte Prämiensparverträge beschäftigt mittlerweile bundesweit die Gerichte. Insgesamt sieben Musterfeststellungsklagen führen Verbraucherschützer derzeit gegen verschiedene Sparkassen. Eine weitere kommt demnächst dazu. An solchen Sammelklagen können sich Verbraucher kostenlos beteiligen, um ihr Recht durchzusetzen. Überdies laufen bundesweit etliche private Einzelklagen. Stets geht es dabei um die Kündigung der Verträge und die Frage, ob die Sparkassen ihren Kunden jahrelang zu wenig Zinsen gezahlt haben. Der Streit darum landet vor dem Bundesgerichtshof (BGH), das steht schon fest. Es geht um viel Geld: bei den Sparern oft um mehrere Tausend Euro, bei den Geldhäusern um Millionenbeträge. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Zoff um die Zinsen. (SZ)

- Alle Angaben ohne Gewähr.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/pi/cbr

END) Dow Jones Newswires

September 22, 2020 00:27 ET ( 04:27 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

Wirecard AG
Wirecard AG - Performance (3 Monate) 0,610 -6,18%
EUR -0,040
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
26.06. INDEPENDENT RESEARCH Negativ
25.06. NORDLB Negativ
22.06. INDEPENDENT RESEARCH Negativ
Nachrichten
23.10. ROUNDUP: Wirecard North America verkauft Wirecard AG 0,610 -6,185%
23.10. Verkauf von Wirecard Nordamerika bringt über 300 Mio EUR ein - Zeitung Wirecard AG 0,610 -6,185%
23.10. Wirecard: Das ist der Grund für den Kurssprung Wirecard AG 0,610 -6,185%
Weitere Wertpapiere...
United Internet 32,49 +0,81%
EUR +0,26
1&1 Drillisch AG 19,10 +0,87%
EUR +0,17
Tesla Incorporated 355,05 -1,85%
EUR -6,70

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 44 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen