DAX®14.050,33-0,21%TecDAX®3.269,52-1,51%Dow Jones 3031.336,38+0,21%Nasdaq 10012.697,94+0,12%
finanztreff.de

PRESSESPIEGEL/Unternehmen

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Die wirtschaftsrelevanten Themen aus den Medien, zusammengestellt von Dow Jones Newswires.

TUI - Tui-Chef Fritz Joussen verringert die Anteile am eigenen Unternehmen. Der Reisekonzern kämpft seit der Corona-Pandemie ums Überleben. Vor wenigen Wochen wurden zum dritten Mal staatliche Kredite genehmigt. Im Rahmen der dazugehörigen Kapitalerhöhung hat der Chef nun Anteile und Bezugsrechte für neue Aktien verkauft. Das widerspricht dem Optimismus, den er seit Monaten für den Konzern verbreitet. (SZ)

DEUTSCHE BANK - Michael Ilgner, Ex-Chef der Deutschen Sporthilfe und seit fast einem Jahr Personalchef der Deutschen Bank, steigt wohl vorerst nicht in den Vorstand des größten deutschen Geldhauses auf. Ein Insider bestätigte einen Bericht der Wirtschaftswoche, wonach die Aufsichtsbehörden die Beförderung des Vertrauten von Konzernchef Christian Sewing blockierten. Grund sei mangelnde fachliche Eignung: Wer Vorstand eines Kreditinstituts werden will, muss ausreichend Erfahrung in der Kreditvergabe und Führung einer Bank vorweisen. Das werde "frühestens in zwei Jahren ein Thema - wenn überhaupt", zitiert das Magazin einen Insider. (SZ)

DEUTSCHE BANK - Die Deutsche Bank fordert eine stärkere staatliche Förderung von Schlüsseltechnologien. Um neue Technologien voranzutreiben, solle der Staat seine Förderpolitik reformieren und zusammen mit den Banken Kredite vergeben sowie einen Teil des Ausfallrisikos übernehmen, sagte Stefan Hoops, der Leiter des Unternehmenskundengeschäfts, der FAZ. (FAZ)

DEUTSCHE TELEKOM - Die Suche nach einem Nachfolger für Ulrich Lehner als Vorsitzender des Aufsichtsrats der Deutschen Telekom zieht sich in die Länge. Der bisherige Favorit, Ex-BMW-Vorstandschef Harald Krüger, soll einen Rückzieher gemacht haben, wie das Handelsblatt erfuhr. Anlass zur Kehrtwende seien persönliche Gründe, hieß es. Damit beginnt die Suche nach einem neuen Aufsichtsratschef erneut. Amtsinhaber Lehner wollte nach 13 Jahren im Amt auf der Hauptversammlung am 1. April seinen Nachfolger vorstellen, der ihn 2022 ablösen sollte. (Handelsblatt)

METRO - Der Lockdown dauert an, die Kontaktbeschränkungen wurden verschärft, und Restaurants, Cafés oder Bars dürfen nicht öffnen: Mehr denn je sind Gastronomen auf digitale Lösungen angewiesen. Nur durch Belieferungs- und Mitnahmeangebote können Restaurantbetreiber die Umsatzverluste durch ausbleibende Gäste auffangen. Dabei will Metro helfen - und fordert zugleich Branchenprimus Lieferando heraus. In Kooperation mit Google startet der Großhändler die Bestellplattform "Dish Order", wie die Unternehmen jetzt bekanntgaben. Darüber können Kunden Restaurants finden und Mahlzeiten ordern. Der Clou dabei: Anders als bei Lieferando zahlen die Restaurants für die Vermittlung keine Provision. Das Prinzip ist einfach: Kunden suchen vom heimischen Sofa aus bei Google nach einem Restaurant. Bei dem Restaurant der Wahl angelangt, können sie zwischen zwei Schaltflächen entscheiden: "Zum Mitnehmen bestellen" oder "Bestellen und liefern lassen". Anschließend wird dem Gast die Option "orderdirect" angezeigt, inklusive Menüplan und Bezahlfunktion. (Handelsblatt)

BAYER - Der Pharmakonzern Bayer könnte schon bald in die Produktion des Impfstoffs von Curevac einsteigen. Dies werde "intensiv geprüft" sagte der Konzernchef Werner Baumann. Zugleich warnt er davor, das Impftempo zum Wahlkampfthema zu machen. (Handelsblatt/Welt)

TENGELMANN - Tengelmann-Miteigentümer Georg Haub hat überraschend seinen Antrag auf Todeserklärung seines verschollenen Bruders Karl-Erivan Haub zurückgezogen. Das bestätigte das Amtsgericht Köln der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ). Das Verfahren zur Todeserklärung geht dem Sprecher zufolge aber dennoch weiter. "Die Anträge von Christian Haub und der Unternehmensgruppe Tengelmann werden aufrechterhalten", sagte Amtsrichter Maurits Steinebach. Zu den Gründen für den Rückzieher von Georg Haub wollte sich der Sprecher nicht äußern. (WAZ)

- Alle Angaben ohne Gewähr.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/pi/mgo

END) Dow Jones Newswires

January 18, 2021 00:28 ET ( 05:28 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

BAYER ADR /1/4
BAYER ADR /1/4 - Performance (3 Monate) 12,90 +0,78%
EUR +0,10
Porträt - Chart
Nachrichten
03.03. PTA-DD: Bayer Aktiengesellschaft: Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gemäß Artikel 19 MAR BAYER ADR /1/4 12,90 +0,78%
03.03. PTA-DD: Bayer Aktiengesellschaft: Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gemäß Artikel 19 MAR BAYER ADR /1/4 12,90 +0,78%
03.03. PTA-DD: Bayer Aktiengesellschaft: Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gemäß Artikel 19 MAR BAYER ADR /1/4 12,90 +0,78%
Weitere Wertpapiere...
Deutsche Bank 10,33 -3,60%
EUR -0,39
Deutsche Telekom 15,00 +0,47%
EUR +0,07
DEUTSCHE TELEKOM ADR 1 15,00 ±0,00%
EUR ±0,00
TUI AG 5,07 -1,97%
EUR -0,10
Bayer AG 51,92 +0,17%
EUR +0,09
Metro AG St. 9,37 -0,68%
EUR -0,06
METRO AG 10,80 -1,82%
EUR -0,20
Dynatrace 49,77 -1,37%
USD -0,69
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten bei Ihrer Geldanlage bei?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen