DAX®15.262,83-0,38%TecDAX®3.502,84-0,82%S&P 500 I4.144,30+0,22%Nasdaq 10013.762,36-1,24%
finanztreff.de

Prozesstermin in Verfahren gegen Ex-Premier Berlusconi verschoben

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
SIENA (dpa-AFX) - Ein Prozesstermin in einem Verfahren gegen Italiens Ex-Premier Silvio Berlusconi ist am Donnerstag zum wiederholten Mal verschoben worden. Das berichtete die Nachrichtenagentur Ansa aus dem Gericht in der Stadt Siena in der Toskana. Dort wird gegen den Chef der Partei Forza Italia wegen des Vorwurfs der Zeugenbestechung in einem früheren Prozess um seine "Bunga Bunga Partys" mit jungen Frauen verhandelt. Das Gericht verschob die Verhandlung, in der ein Urteil gefällt werden könnte, laut Ansa um eine Woche auf den 15. April. Grund sei, dass der 84-Jährige am Dienstag zu Untersuchungen in ein Krankenhaus in Mailand gekommen war.

Ein Sprecher der Forza Italia hatte den Aufenthalt im Hospital bestätigt. Ansa zufolge sagten Berlusconis Anwälte am Donnerstag, der Politiker wolle vor Gericht eine Stellungnahme abgeben. Berlusconi hatte schon zuvor Prozesstermine in Siena aus Gesundheitsgründen verschieben lassen. Die Staatsanwaltschaft hat dort vier Jahre und zwei Monate Haft für Berlusconi gefordert. Seine konservative Partei ist seit Mitte Februar Teil des Regierungsbündnisses von Ministerpräsident Mario Draghi./pky/DP/fba


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Apple stellte ihr neues Produkt vor -AirTags, kleine Plättchen, die man an Gegenständen wie Schlüsseln anbringen kann, um diese schnell wiederzufinden.Glauben Sie, dass die AirTags ein Erfolg werden?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen