DAX®13.848,35+0,44%TecDAX®3.271,44+0,28%Dow Jones 3030.814,26-0,57%Nasdaq 10012.803,93-0,73%
finanztreff.de

PTA-News: 7C Solarparken AG: Rekord 9M-EBITDA von EUR 39,7 Mio. führt zur Anhebung der Jahresprognose

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Bayreuth (pta015/26.11.2020/ 08:00 ) - Zusammenfassung des 9M 2020 - Berichts

* Die Stromproduktion stieg in den ersten neun Monaten des Jahres 2020 aufgrund eines Anstiegs der gewichteten Durchschnittskapazität (+ 28% auf 205 MWp) um 33% auf 198 GWh. Die Globaleinstrahlung in ganz Deutschland erhöhte sich um 2,9% auf 1.078 kWh / m ^ 2, allerdings konnte das im Jahr 2018 beobachtete Rekordniveau (1.096 kWh / m ^ 2) nicht wiederholt werden. 7C Solarparken meldete in den ersten neun Monaten 2020 einen spezifischen Ertrag von 957 kWh / kWp gegenüber 923 kWh / kWp im Vorjahr.

* Das 9M-EBITDA stieg um 13% auf EUR 39,7 Mio. Neben dem kontinuierlichen Kapazitätswachstum erhielt das EBITDA einen zusätzlichen Schub durch das Hinzufügen von Oberostendorf, Dettenhofen, Igling Buchloe und Neuhaus Stetten (insgesamt 14,9 MWp) zum IPP-Portfolio ab 30. Juni 2020. Diese Solarparks wurden bisher im PV-Portfolio des Betriebsführungsgeschäfts gehalten. Der EBITDA-Beitrag dieser Parks - HCI 1 und 2 - belief sich im 3. Quartal 2020 auf EUR 1,4 Mio. Die sonstigen betrieblichen Erträge (hauptsächlich Einmaleffekte) gingen in den ersten neun Monaten 2020 von EUR 2,3 Mio. im Jahr 2019 auf EUR 1,3 Mio. zurück, da im Vorjahr noch erfasste negative Unterschiedsbeträge ("Badwill") aus durchgeführten Unternehmenserwerben erfolgswirksam anfielen. Wegen der Änderungen im Standard IFRS 3 können solche Erträge beim Ankauf von Solaranlagen seit dem 01. Januar 2020 nicht länger erwirtschaftet werden.

* Die Nettoverschuldung stieg auf EUR 174,6 Mio. im Vergleich zu EUR 163,4 Mio. zum Jahresende 2019. Insgesamt EUR 7,4 Mio. beziehen sich auf die Konsolidierung von HCI 1 und 2. Die am 1. Oktober 2020 eingeleitete Kapitalerhöhung von EUR 10,3 Mio. wurde in den Zahlungsmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten zum 30.09.2020 noch nicht berücksichtigt. Dennoch berichtet 7C Solarparken ein Eigenkapital von EUR 146,6 Mio., was einen neuen Rekordwert für die Eigenkapitalquote von 33,1% bedeutet.

Prognose für 2020 erhöht Der Konzern erhöht sein für das Gesamtjahr prognostiziertes EBITDA im Vergleich mit der bisherigen Prognose von EUR 39,2 Mio. auf EUR 41 Mio. Der Vorstand erhöht außerdem den Cashflow pro Aktie auf EUR 0,52 aufgrund der starken Neunmonatsergebnisse und der frühzeitigen Verwirklichung seines 220-MWp-Ziels. Tatsächlich besitzt der Konzern nach der Übertragung der HCI 1 und 2 Anlagen inzwischen ein konsolidiertes IPP-Portfolio von 240 MWp.

Der mittelfristige Plan von 500 MWp sieht nun Belgien als zweiten Zielmarkt vor 7C Solarparken hat Belgien als seinen zweiten Zielmarkt identifiziert und strebt dort bis Ende 2023 mindestens 50 MWp an. Der belgische Markt verfügt über ein erhebliches Potenzial in Bezug auf große Dächer und sogar Freiflächenanlagen. Letzteres Segment ist derzeit noch stark unterentwickelt, während die Industrie mit Strafen rechnen muss, weil die Reduzierung der CO2-Emissionen nicht realisiert wurde. Das Gesamtziel von 500 MWp wird nun bis Ende 2023 erwartet, allerdings wurde das Ziel für das eigene IPP-Portfolio gegenüber dem bisherigen Plan von 350 MWp auf 400 MWp heraufgesetzt.

7C Solarparken wurde von Acquisition International als der "herausragendste Solarkraftbetreiber 2020 in Deutschland" ausgezeichnet.

Ende)

Aussender: 7C Solarparken AG Adresse: An der Feuerwache 15, 95445 Bayreuth Land: Deutschland Ansprechpartner: Koen Boriau Tel.: +49 921 230557-77 E-Mail: info@solarparken.com Website: www.solarparken.com

ISIN(s): DE000A11QW68 (Aktie) Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Stuttgart, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin, Tradegate Weitere Handelsplätze: London

[ Quelle: http://adhoc.pressetext.com/news/1606374000233 ]

© pressetext Nachrichtenagentur GmbH Pflichtmitteilungen und Finanznachrichten übermittelt durch pressetext.adhoc. Archiv: http://adhoc.pressetext.com . Für den Inhalt der Mitteilung ist der Aussender verantwortlich. Kontakt für Anfragen: adhoc@pressetext.com oder +43-1-81140-300.

END) Dow Jones Newswires

November 26, 2020 02:00 ET ( 07:00 GMT)
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Regierung möchte neue Verschärfungen gegen den Corona-Virus vereinbaren. Finden Sie diese Verschärfungen notwendig?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen