DAX ®12.572,80-0,15%TecDAX ®3.030,37+1,07%S&P 5003.334,44-0,45%NASDAQ11.216,23-0,41%
finanztreff.de

Rabobank: Disenfranchisement der EZB könnte an Deutschland scheitern

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Hans Bentzien

FRANKFURT (Dow Jones)Die Rabobank ist der Ansicht, dass sich die Europäische Zentralbank (EZB) nicht ihres Stimmrecht in einer Staatsanleihegläubigerversammlung im Wege eines "Disenfranchisements" entledigen kann. In einer Studie verweist die Bank darauf, dass das Europaparlament (EP) dies bei der Diskussion von Umschuldungsklausel 2012 nicht gewollt habe. Zudem würde gegen einen solchen Schritt voraussichtlich entschiedener Widerstand aus Deutschland kommen.

Reuters meldete Ende Juni unter Berufung auf zwei namentlich nicht genannte Quellen, in nationalen Zentralbanken werde geprüft, ob einer Zentralbank nicht ihr Stimmrecht als Anleihegläubigerin entzogen werden könnte, weil sie direkt mit dem Emittenten in Verbindung stünden. Dieser Vorgang wird "Disenfranchisement" genannt. Die nationalen Zentralbanken des Euroraums kaufen im Rahmen des APP-Programm nur Staatsanleihen ihres eigenen Staats.

Einige von ihnen besitzen bereits nahezu 33 Prozent "ihrer" Staatsanleihen. Diese Obergrenze hat die EZB dem Eurosystem selbst verordnet. Damit will sie verhindern, dass nationale Zentralbanken wie die Bundesbank eine Staatsschuldenrestrukturierung torpedieren, weil sie einem Schuldenerlass nicht zustimmen dürfen. Daran hindert sie nämlich das Verbot der monetären Staatsfinanzierung.

Müsste die Zentralbank aber nicht an einer Abstimmung über eine Umschuldung teilnehmen, wären die 33 Prozent ohne Bedeutung, und die Zentralbank könnte mehr Anleihen kaufen. Die Rabobank verweist allerdings darauf, dass das EP bei der Diskussion der für Euroraum-Staatsanleihen gültigen Umschuldungsklauseln im Jahr 2012 ausdrücklich betont habe, dass eine Zentralbank bei Verhandlungen über eine Restrukturierung nur ihr eigenes Interesse im Auge haben dürfe, nicht das des Finanzministeriums.

Daraus schließt die Rabobank, dass die für ein Disenfranchisement notwendige Deckungsgleichheit der Interessen nicht besteht. Allerdings wollen die Analysten der Bank wohl nicht für alle nationalen Zentralbanken des Eurosystems ihre Hand ins Feuer legen. "Eine wichtige Lehre aus der Zeit der Euro-Krise ist, dass Regeln für die EZB so lange Regeln sind, bis sie es plötzlich nicht mehr sind", heißt es in der Studie.

Widerstand könnte laut Rabobank aber aus Deutschland kommen. Denn hier wurde in der nationalen Umsetzung der Richtlinie ein Satz eingefügt, der lautet: "Jegliche Änderung der Anleihebedingungen soll für alle Gläubiger bindend sein." Die Rabobank folgert: "Es ist unwahrscheinlich, dass ein solches Vorhaben in Deutschland politisch populär wäre."

Der Druck, jetzt über ein Disenfranchisement zu diskutieren, ist allerdings nicht stark. Analysten schätzen, dass die EZB den Nettoankauf von Anleihen für neun Monate wiederaufnehmen könnte, ohne dass eine der beteiligten nationalen Zentralbanken an die Obergrenze von 33 Prozent stoßen würde.

Kontakt zum Autor: hans.bentzien@dowjones.com

DJG/hab/apo

END) Dow Jones Newswires

August 20, 2019 06:54 ET ( 10:54 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
12:09 DGAP-AFR: Aumann AG: Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Finanzberichten gemäß § 114, 115, 117 WpHG Aumann AG 13,32 +1,37%
12:09 DGAP-AFR: Aumann AG: Preliminary announcement of the publication of financial reports according to Articles 114, 115, 117 of the WpHG [the German Securities Act] Aumann AG 13,32 +1,37%
11:39 DGAP-AFR: Sto SE & Co. KGaA: Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Finanzberichten gemäß § 114, 115, 117 WpHG
11:39 DGAP-AFR: Sto SE & Co. KGaA: Preliminary announcement of the publication of financial reports according to Articles 114, 115, 117 of the WpHG [the German Securities Act]
11:27 DGAP-News: German Startups Group GmbH & Co. KGaA: Die Hauptversammlung stimmt der Fusion mit SGT Capital zu. Die German Startups Group ist nun ein börsennotierter ???????Private Equity-Asset Manager. GERM.STARTUPS GRP NA O.N. 1,85 +3,35%
11:27 PRESS RELEASE: German Startups Group GmbH & Co. KGaA: The Annual General Meeting approves the merger with SGT Capital. German Startups Group is a listed private equity asset manager now. GERM.STARTUPS GRP NA O.N. 1,85 +3,35%
11:23 AMUNDI INDEX MSCI EMERGING MARKETS SRI - UCITS ETF DR (D): Net Asset Value(s) Amnd IS Amundi Index MSCI Em 49,95 +0,54%
11:23 AMUNDI INDEX MSCI EUROPE SRI - UCITS ETF DR (D): Net Asset Value(s) Amnd IS Amundi Index UCITS 48,90 -0,78%
11:23 AMUNDI INDEX MSCI EMERGING MARKETS SRI UCITS ETF DR - USD (C): Net Asset Value(s) Amundi Index MSCI Emerging Markets SRI IE C 43,71 -0,16%
11:23 AMUNDI INDEX MSCI EUROPE SRI UCITS ETF DR: Net Asset Value(s) Amundi MSCI Europe SRI UCITS ETF DR C 55,27 -0,27%
Rubrik: Finanzmarkt
12:10 Trittin nennt US-Sanktionsdrohungen 'wirtschaftliche Kriegserklärung' Gazprom (ADR) 4,25 -1,71%
12:10 ROUNDUP 2: Erste Schulen schon wieder zu - Virologen weisen auf Risiken hin
12:02 Aktien Europa: Moderate Verluste - Investoren warten US-Arbeitsmarktdaten ab FRA40 4.866,37 -0,99%
11:56 Aktien Frankfurt: Anleger gehen vor US-Jobdaten auf Nummer sicher MDAX ® 26.859,14 +0,21%
11:46 Corona auf norwegischem Schiff: Hurtigruten-Manager legt Ämter nieder
11:42 Schwesig empört über US-Drohungen gegen Hafen Sassnitz-Mukran Gazprom (ADR) 4,25 -1,71%
11:42 Pünktlichkeit der Bahn bleibt trotz Sommerbaustellen hoch
11:41 Polen verzeichnet Höchstwert bei neuen Corona-Infektionen
11:38 Nach Explosion: Zyprische Behörden befragen Ex-Frachtschiffbesitzer
11:35 OTS: DAS FUTTERHAUS-Franchise GmbH & Co. KG / DAS FUTTERHAUS: Rekordumsatz im ...

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wenn die Kurse steigen, denken viele Anleger vermehrt über Sicherungsmechanismen nach. Was halten Sie von Teilschutz-Zertifikaten?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen