DAX ®10.780,51+1,49%TecDAX ®2.522,81+1,68%Dow Jones24.545,02+0,50%NASDAQ 1006.743,13+0,90%
finanztreff.de

Renault kooperiert bei Ladeinfrastruktur mit Energiekonzernen

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Nathan Allen

FRANKFURT (Dow Jones)Der französische Autobauer Renault hat Kooperationsvereinbarungen mit Energiekonzernen geschlossen, um die Infrastruktur zum Laden von Elektroautos voranzubringen. Renault will dazu nun mit Electricite de France (EDF), Total und Enel zusammenarbeiten, wie der Autobauer mitteilte. Mit EDF will Renault bei Elektromobilität und Energiedienstleistungen kooperieren. Das Angebot zum Laden der Fahrzeuge soll auch auf Inseln, beispielsweise Korsika, aufgebaut werden. Mit Total soll eine App zum optimierten Laden der Fahrzeuge entwickelt werden. Mit Enel schließlich ist eine Studie zum Laden von Elektroautos in Italien geplant.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/jhe/cbr

END) Dow Jones Newswires

October 11, 2018 05:19 ET ( 09:19 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

ELECTRICI.D.FRANCE E0-,50
ELECTRICI.D.FRANCE E0-,50 - Performance (3 Monate) 13,66 -5,71%
EUR -0,83
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
06.04. GOLDMAN SACHS Positiv
Nachrichten
28.11. Uniper fordert von Frankreich Lösung für Kohle-Ausstieg
28.11. Uniper fordert von Frankreich Lösung für Kohle-Ausstieg
27.11. ROUNDUP 3: Macron sichert Schließung von Atomkraftwerk Fessenheim 2020 zu
Weitere Wertpapiere...
ENEL 4,77 -0,42%
EUR -0,02
TOTAL 47,84 +0,56%
EUR +0,27
RENAULT 55,32 -3,43%
EUR -1,96
TOTAL S.A. SPONS. ADR 1 51,46 -5,28%
EUR -2,87
+ alle anzeigen
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung
Black Pearl Digital AG: Investieren in die Blockchain war nie einfacher – jetzt zeichnen!
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche Hintergrundinformationen und essentielles Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Premierministerin Theresa May verschiebt die Abstimmung über das Brexit-Abkommen. Wackelt das Brexit-Votum?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen