DAX ®12.308,53-0,19%TecDAX ®2.838,02-0,20%Dow Jones26.504,00+0,15%NASDAQ 1007.667,74+0,42%
finanztreff.de

Rene Benko will Kika/Leiner übernehmen - Zeitungen

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Wien/St. Pölten (dpa-AFX) - Der Tiroler Immobilieninvestor Rene Benko will laut Zeitungsberichten die Möbelketten Kika und Leiner übernehmen. Der Kaufpreis soll bei 500 Millionen Euro liegen. "Kein Kommentar", hieß es von Signa-Sprecher Robert Leingruber auf APA-Anfrage.

Auch bei Kika/Leiner gibt man sich zugeknöpft: "Nachdem die seit rund zehn Tagen laufenden Verhandlungen noch nicht abgeschlossen sind, können wir derzeit Informationen und Gerüchte weder bestätigen und dementieren. Wie wir mehrfach betont haben, informieren wie die Öffentlichkeit sofort nach Abschluss der Gespräche", heißt es in einem der APA übermittelten Statement./kan/cri/APA/fba


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche
Hintergrundinformationen und essentielles
Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Rente mit 69? Ein Rentenexperte schlägt genau dieses vor, um die Renten ab 2025 zu finanzieren. Finden Sie das:
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen