DAX®11.666,54-3,29%TecDAX®2.871,84-1,46%S&P 500 I3.343,20-1,00%Nasdaq 10011.598,94+0,82%
finanztreff.de

Rheinmetall, Krauss-Maffei erhalten Großauftrag aus Großbritannien

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Rheinmetall und Krauss-Maffei Wegmann (KMW) haben einen Milliardenauftrag aus Großbritannien erhalten. Über ihr Gemeinschaftsunternehmen Artec sollen die beiden Konzerne laut Mitteilung Radpanzer des Typs Boxer im Wert von rund 2,6 Milliarden Euro liefern. Jeweils die Hälfte des Auftragsvolumens entfalle auf Rheinmetall und KMW. Die Auslieferung der gepanzerten Fahrzeuge werde voraussichtlich Ende 2022 beginnen und 2031 abgeschlossen.

Ein Großteil der Produktionsleistungen werde in Großbritannien zu erbringen sein, so die Rheinmetall AG. Nach einem Serienanlauf in Deutschland sollen rund 90 Prozent der Boxer-Fahrzeuge für die British Army auf der britischen Insel hergestellt werden. Hauptproduktionsstätten sollen das britische Werk der Rheinmetall BAE Systems Land und das KMW-Tochterunternehmen WFEL sein. Die Gesamtzahl der Boxer, die das Joint Venture Artec bislang ausgeliefert bzw. unter Vertrag habe, steige mit der Order auf über 1.400 Fahrzeuge.

Großbritannien kehrt laut Rheinmetall mit dem Auftrag "nach langer Unterbrechung wieder in ein europäisches Rüstungsprogramm" zurück. Der Boxer sei auf bestem Wege, zu einem Standardfahrzeug innerhalb der Nato zu werden.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/kla/cbr

END) Dow Jones Newswires

November 08, 2019 04:21 ET ( 09:21 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Glauben Sie, dass sich der SAP-Kurs nach dem Kursrutsch von gestern bis Ende des Jahres wieder erholen wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen