DAX ®13.105,61-0,46%TecDAX ®3.053,18-0,06%Dow Jones27.909,60-0,38%NASDAQ 1008.362,74-0,41%
finanztreff.de

Riester-Vertrag noch vor Jahresende prüfen

| Quelle: BIALLO | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Riester-Rente



Zulagen-Check 1: Um die kompletten Riester-Zulagen zu erhalten, sind jährlich vier Prozent des Bruttovorjahreseinkommens in den Vertrag einzuzahlen, maximal 2.100 Euro. Diese Summe braucht man jedoch nicht alleine aufbringen, denn die staatlichen Zulagen fließen in die Berechnung des Eigenanteils mit ein.



Beispiel: Eine Frau mit einem zehnjährigen Kind verdient 18.000 Euro brutto im Jahr. Für ihren Riester-Vertrag erhält sie die Grundzulage von 175 Euro und fürs Kind 300 Euro dazu. Somit muss sie selbst 245 Euro im Jahr aus eigenen Mitteln einzahlen, um zusammen mit der Förderung von 475 Euro auf den notwendigen Gesamtbetrag von 720 Euro jährlich zu kommen.



Mögliche Zuzahlungen nicht vergessen




Riester-Sparer sollten nötige Zuzahlungen bis Jahresende tätigen, um sich so noch die maximale Förderung zu sichern. Das kann auch zutreffen, wenn sich das Gehalt erhöht hat oder eine Kinderzulage weggefallen ist. „Die Kinderzulagen gibt es so lange wie auch Kindergeld fließt“, sagt Bianca Boss vom Bund der Versicherten. „Daher müssen Riester-Sparer daran denken, wenn sich bei den Voraussetzungen etwas ändert.“ Bei zu geringer Einzahlung wird die Zulage, die der eigentliche Rendite-Turbo ist, sonst entsprechend anteilig gekürzt. Damit die Zulagen auch gutgeschrieben werden, ist unbedingt ein Antrag zu stellen. Wird dies versäumt, so verfällt nach zwei Jahren der Anspruch. Am besten stellt man bei seinem Riester-Anbieter einen Antrag auf Dauerzulage und geht so auf Nummer sicher.



Zulagen-Check 2: Wurden Anträge in den vergangenen Jahren versäumt, können sich Riester-Sparer jetzt letztmals noch ihre staatlichen Zulagen für das Jahr 2017 sichern. „Der Antrag muss bis spätestens 31. Dezember beim Anbieter des jeweiligen Riester-Produkts eingegangen sein“, sagt Versicherunsexpertin Bianca Boss.


Sind Ihre Versicherungen auf dem neuesten Stand? Mit den Versicherungs-Vergleichen einfach und schnell passende Versicherungen finden.



Quelle: Biallo & Team GmbH
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Zinsen & Konditionenvergleiche

Tagesgeldvergleich

Entdecken Sie die besten Tagesgeld-Angebote (Zinssätze für Tagesgeld) und Tagesgeldkonditionen in- und ausländischer Banken mit reduzierter Anlagesicherheit.

Festgeldvergleich

Mit dem Festgeldvergleich finden Sie die attraktivsten Festgeldangebote diverser Banken für unterschiedliche Anlagezeiträume.

Sparbriefe

Entdecken Sie die Top-Anbieter für langfristige Geldanlagen und die passenden Sparbriefe, sortiert nach Art der Zinsverwendung.

Zum Vergleich für Tagesgeld,
Festgeld und Sparbriefe

Altersvorsorge & Krankenversicherungen

Nehmen Sie Ihre Altersvorsorge in die eigene Hand! Stocken Sie Ihre Rente und Krankenversicherung mit auf Ihre Bedürfnisse angepassten Angeboten auf.

Sofort Rente

Die private Sofortrente als ein Weg der privaten Altersvorsorge zahlt, unmittelbar nachdem der Kunde eine größere Summe eingezahlt hat, eine lebenslange Rente aus.

Rürup-Rente

Gut 1,3 Millionen Bundesbürger nutzen die Rürup-Rente zum Aufbau einer privaten Altersvorsorge. Begünstigte profitieren von hohen Steuernachlässen während der Ansparphase.

Riester-Rente

Fonds-FinderDie Riester Rente ist eine privat finanzierte Rente mit staatlicher Zulage, die auf Walter Riester zurückgeht, den ehemaligen Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung.

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Zahl der Börsengänge ist 2019 so niedrig wie seit der Finanzkrise vor zehn Jahren. Nächstes Jahr soll aber besser werden, meint das Beratungsunternehmen Kirchhoff. Glauben Sie das?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen