DAX ®12.755,38+0,06%TecDAX ®2.841,97+0,21%Dow Jones26.813,48-0,05%NASDAQ 1007.960,00+0,25%
finanztreff.de

Rocket Internet: Gewinnsprung und massig Bargeld

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Der Start-up-Investor Rocket Internet ist im ersten Halbjahr weiter gewachsen. Im Zeitraum Januar bis Juni stiegen die Erlöse von 24 Millionen Euro im Vorjahr auf 32 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Der Gewinn nach Steuern legte besonders stark von 297 Millionen Euro im Vorjahr auf 548 Millionen Euro zu. Die für weitere Investition zur Verfügung stehenden liquiden Mittel beliefen sich zuletzt auf 3 Milliarden Euro.

Die Halbjahreszahlen von Rocket Internet +0,08% sind bei den Anlegern gut angekommen. Am Vormittag kletterten die Papiere gegenüber ihrem schwachen Xetra-Schlusskurs vom Vortag um gut ein Prozent. Händler urteilten in ersten Kommentaren, die Resultate des Startup-Investors hätten die Erwartungen übertroffen.

Rocket Internet gründet und investiert in Internet- und Technologieunternehmen. Viele seiner aktuellen und früheren Beteiligungen sind mittlerweile an der Börse notiert. Im vergangenen Jahr ging etwa der Online-Möbelhändler Home24 -5,66% aufs Parkett. Dazu kommt der Kochboxenversender Hellofresh +3,08%, aus dem Rocket Mitte Mai ganz ausgestiegen war, und Delivery Hero +5,01%.

Seine Anteile am Online-Möbelhändler Westwing +7,37%, der ebenfalls vergangenes Jahr an die Börse gegangen war, hatte Rocket Internet Mitte Mai ebenfalls vollständig verkauft. Seit Januar 2018 ist Rocket Internet bei 15 neuen Geschäftsmodelle als Inkubator aufgetreten.

Ende Juni war der Online-Modehändler Global Fashion Group (GFG) +0,41% an die Börse gegangen. Das Unternehmen steigerte seine Erlöse im ersten Halbjahr währungsbereinigt um 16 Prozent auf 603 Millionen Euro. Die bereinigte operative Marge (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) verbesserte sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 0,9 Prozentpunkte auf minus 5 Prozent. Die Anzahl der aktiven Kunden wuchs um 15 Prozent auf 12 Millionen.

Bei Jumia, einer Internet-Plattform, die etwa Elektronik, Mode und Lebensmittel anbietet und seit April an der New Yorker Börse gelistet ist, verdoppelte sich der Umsatz nahezu um 96 Prozent. Die Zahl der aktiven Kunden stieg von 3,2 Millionen im Vorjahr auf 4,8 Millionen. Bei Home24, wo Rocket Internet noch mit knapp 11 Prozent beteiligt ist, legten die Umsätze währungsbereinigt um knapp ein Fünftel auf 178 Millionen Euro zu.

Mit Material von dpa-AFX

Sechs-Monats-Chart Rocket Internet (in Euro)
Schlagworte:
, , , , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC5B78 ROCKET IN WaveUnlimited L 22.2194 (DBK) 7,675
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Glauben Sie, dass der Brexittermin tatsächlich noch einmal verlegt wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen