DAX ®12.629,79+1,15%TecDAX ®2.805,82+0,07%Dow Jones27.024,80+0,89%NASDAQ 1007.942,85+1,28%
finanztreff.de

Rolls-Royce-Chef: Langstreckenflüge noch lange fossil

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
(Technische Wiederholung)

BERLIN (Dow Jones)Alternative umweltfreundliche Antriebe und Kraftstoffe werden aus Sicht des Vorstandsvorsitzenden von Rolls Royce, Dirk Geisinger, in naher Zukunft noch nicht auf Langstreckenflügen zum Einsatz kommen. "Im Langstreckenflug wird man noch lange mit fossilen Brennstoffen fliegen", sagte Geisinger anlässlich der ersten nationalen Luftfahrtkonferenz in Leipzig. Man könne allerdings das gesamte Triebwerk optimieren.

Rolls Royce sei da "sehr intensiv dran". Mit der neuesten Turbinen-Generation könnten ungefähr 25 Prozent des bisherigen Kraftstoffverbrauchs reduziert werden. "Das ist eine signifikante Größe, die auch die weltweiten globalen Ziele treffen wird", erklärte Geisinger.

Der Rolls-Royce-Chef sieht bei den kürzeren Strecken indes einen großen Markt für das elektrische und hybrid-elektrische Fliegen. Da brauche es kompakte, leistungsdichte Triebwerke, etwa eine Gasturbine. "Natürlich am besten angetrieben mit regenerativen Kraftstoffen."

Mit Blick auf die Debatte um Flugscham sagte Geisinger, es sei gut, wenn eine Branche "in allen Elementen im Wettbewerb steht". Allerdings dürfe sie auch nicht die realen Relationen verlieren. Beispielsweise werde an Silvester mit Böllern und Raketen so viel Feinstaub erzeugt, wie der komplette Flugverkehr in Deutschland pro Jahr produziere.

Kontakt zur Autorin: petra.sorge@wsj.com

DJG/pso/sha

END) Dow Jones Newswires

August 21, 2019 11:47 ET ( 15:47 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Finden Sie es richtig und wichtig, dass die EU die zur Thomas Cook gehörenden Airline-Tochter Condor mit einem Staatskredit unterstützt?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen