DAX ®12.387,34+0,52%TecDAX ®2.903,99+1,43%Dow Jones27.336,19+0,02%NASDAQ 1007.964,53+0,27%
finanztreff.de

ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Europas Börsen bleiben hinter Dow-Rekorden zurück

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die Hängepartie auf hohem Kursniveau an Europas Börsen hat sich am Donnerstag fortgesetzt. Wie schon am Vortag konnten sich die Kurse in London, Paris und Zürich nicht der Rekordjagd an den US-Börsen anschließen. Dort treibt die Aussicht auf eine wieder lockerere Geldpolitik der US-Notenbank den Dow auf immer neue Höchststände. Hierzulande dagegen ließen sich häufende Gewinnwarnungen großer Konzerne "verunsicherte Anleger zurück", wie Analyst Jochen Stanzl vom Broker CMC Markets sagte.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 pendelte im Handelsverlauf in einer engen Spanne rund um die Marke von 3500 Punkten und schloss am Ende 0,14 Prozent niedriger bei 3496,73 Zählern. In Paris gab der Cac 40 um 0,28 Prozent auf 5551,95 Zähler nach. Der Londoner "Footsie" Index verlor ebenfalls 0,28 Prozent auf 7509,82 Punkte.

Angesichts der konjunkturellen Stärke der USA laufe Europa Gefahr, "ein weiteres Mal von den USA abgehängt zu werden", sagte Stanzl. Er verwies darauf, dass US-Unternehmen wegen der Steuerreform in den USA bereits Hunderte Milliarden US-Dollar in das Land zurückgebracht hätten. Die USA dynamisierten ihre Volkswirtschaft und machten sie so zur "Konjunkturlokomotive der Welt".

Die größten Favoriten waren am Donnerstag Unternehmen aus dem Sektor Öl und Gas - hier dürften unter anderem die zuletzt stark gestiegenen Ölpreise das Interesse der Anleger auf sich gezogen haben. Weniger beliebt waren dagegen Pharmatitel und die Produzenten von Rohstoffen, sie lagen am Ende des Sektortableaus.

Für die Aktien von Reckitt Benckiser -0,26% ging es um 2,5 Prozent nach oben. Damit lagen die Papiere an der Spitze des Stoxx 50 Index +0,10%. Die Briten legten einen Streit mit dem US-Justizministerium wegen verbotener Marketingmethoden für das Kombinationspräparat Suboxone Film mit einer Milliardenzahlung bei. Anleger zeigten sich hierüber erleichtert.

In der Schweiz waren Aktien des Schokoladenherstellers Barry Callebaut -1,85% nach einem starken dritten Geschäftsquartal gefragt. Das Unternehmen sei in den drei Monaten bis zum Mai stärker gewachsen als erwartet, kommentierte die Bank Vontobel. Der Kurs stieg um 1,4 Prozent./bek/he


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC1RUS CAC 40 WaveUnlimited L 4825.6313 (DBK) 7,340
Short  DS4YKR CAC 40 WaveXXL S 6190 (DBK) 7,518
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Werbung

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 29 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen