DAX ®12.393,85-0,60%TecDAX ®2.856,15-0,55%S&P FUTURE2.994,10-0,48%Nasdaq 100 Future7.847,50-0,77%
finanztreff.de

ROUNDUP: Klöckner schlägt weitere Dünge-Beschränkungen vor

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
BERLIN (dpa-AFX) - Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) schlägt auf Drängen der EU-Kommission weitere Verschärfungen der Düngeregeln zum Schutz des Grundwassers vor. So sollen in nitratbelasteten Gebieten Sperrzeiten fürs Düngen auf Weiden und Wiesen um zwei Wochen auf vier Monate von Oktober bis Ende Januar ausgedehnt werden. Besondere Dünge-Vorgaben für Hangflächen sollen schon ab fünf Prozent Neigung statt ab zehn Prozent greifen. Das geht aus einem Ministeriumspapier für ein erneutes Treffen von Bund und Ländern an diesem Mittwoch in Berlin hervor, das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Die EU-Kommission hatte Deutschland wegen zu hoher Nitratwerte im Grundwasser verklagt und 2018 beim Europäischen Gerichtshof (EuGH) Recht bekommen - Düngen etwa mit Gülle ist eine Hauptursache der Belastungen. Das Urteil bezog sich zwar noch auf ältere Düngeregeln. Auch die erst 2017 geänderten Vorgaben müssen nun aber verschärft werden, sonst könnten letztlich Strafzahlungen drohen. Berlin legte im Juni neue Vorschläge vor, die Kommission erwartet bis Mitte September aber zusätzliche. Am 28. August wollen Klöckner und Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) deswegen auch nach Brüssel reisen - im Gepäck sollen Ergebnisse des Bund-Länder-Gesprächs sein.

Klöckner regt für die Beratungen mit den Ländern nun zudem weitere Beschränkungen an, die Sperrfristen fürs Düngen mit Festmist und mit phosphathaltigen Mitteln betreffen. Bei Agrarflächen an Hängen mit fünf bis zehn Prozent Neigung sollen Randstreifen zu Gewässern, auf denen Düngeverbote gelten, drei statt zwei Meter breit sein.

Druck machen will das Agrarministerium außerdem dafür, dass alle Bundesländer stark belastete Gebiete ausweisen. Bisher liegen demnach von elf Ländern entsprechende Verordnungen vor - aber noch nicht von Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Bremen und Berlin.

Der Bauernverband betonte grundsätzlich, man solle beschlossene neue Düngeregeln erst einmal wirken lassen. "Wasser hat ein langes Gedächtnis. Es dauert zehn Jahre, bis ich im Grundwasser die entsprechende Wirkung sehe", sagte Bauernpräsident Joachim Rukwied den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstag) vor dem öffentlichen Bekanntwerden der neuen Vorschläge des Agrarministeriums./sam/ted/DP/jha


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , , , , , , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC53YF Bayer WaveUnlimited L 55.3069 (DBK) 5,195
Short  DC2LUD Bayer Wave S 77 2019/09 (DBK) 7,016
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

BAYER
BAYER - Performance (3 Monate) 67,92 -0,21%
EUR -0,14
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
13.09. BANK OF AMERICA (BOFA) Positiv
21.08. DZ BANK Neutral
21.08. NORDLB Neutral
Nachrichten
15.09. Schwerin: Linke-Landeschef fordert Enteignung von Pharma-Konzernen MERCK 98,68 -0,34%
14.09. Covestro-Chef kritisiert geplantes Plastiktüten-Verbot BAYER ADR /1/4 17,00 ±0,00%
13.09. dpa-AFX: BofA belässt Bayer auf 'Buy' - Ziel 95 Euro BAYER 67,92 -0,21%
Weitere Wertpapiere...
BASF 66,27 +0,79%
EUR +0,52
Werbung

Aktie im Anlegerfokus

Partizipieren an der neuesten Entwicklung mit UBS KO's auf BASF:

Kurs der Aktie wird steigen

Produkt Hebel Ask
UV480R 4,0 1,67

Kurs der Aktie wird fallen

Produkt Hebel Ask
UY5T29 17,3 0,33
UV8C1L 4,0 1,59
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 38 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen