DAX ®12.248,22-0,13%TecDAX ®2.270,09+0,12%S&P FUTURE2.466,70-0,03%Nasdaq 100 Future5.920,25-0,05%
finanztreff.de

ROUNDUP: Neuregelung für höhere Bezahlung von Betriebsräten vom Tisch

| Quelle: dpa-AFX
BERLIN (dpa-AFX) - Eine erwogene Erleichterung einer übertariflichen Bezahlung von Betriebsräten ist vom Tisch. Der entsprechende Gesetzespassus solle nicht realisiert werden, sagte ein Sprecher der Unionsfraktion am Montag in Berlin.

Die Koalition hatte geplant, dass Betriebsräte bessergestellt werden können. Die "Bild"-Zeitung berichtete zuerst darüber. Bislang erhalten auch freigestellte Betriebsräte laut Gesetz lediglich den Tariflohn ihrer eigentlichen Tätigkeit. Sie haben dabei aber Anspruch auf Gehaltserhöhungen, die sie durch Beförderung erhalten hätten.

Am Rande eines Spitzentreffens in Meseberg bei Berlin vergangene Woche hätten sich Union und SPD auf eine Neuregelung verständigt, hieß es zunächst. Ein entsprechender Paragraf zur Änderung des Betriebsverfassungsgesetzes sollte mit einem anderen Gesetz an diesem Donnerstag im Bundestag beschlossen werden. Doch es mangelte an Konsens mit der Wirtschaft, wie aus Unionskreisen zu hören war. Zudem solle die teils üppige Bezahlung von Betriebsräten nicht noch weiter gesetzlich begünstigt werden./bw/DP/jha


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , ,
Werbung
Werbung

Presseschau

Datum Meldung

09:30
boerse.ARD.de
Euro fast auf 1,18 - Dax geschwächt

09:08
boerse.ARD.de
Fed und Trump schwächen den Dollar

08:34
boerse.ARD.de
Cisco schlecht verbunden

08:00
boerse.ARD.de
Starker Euro dürfte auf Dax lasten

16.08.
boerse.ARD.de
Dax (fast) ganz erholt
zur Presseschau

Länderüberblick

zu Länder & Regionen
Werbung
Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank. |Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen! |Baufinanzierung bei der Degussa Bank
Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen

Aktien mit Sicherheit und Potenzial

Die neue Ausgabe des Anlegermagazins
widmet sich dem Thema „Investieren, aber richtig!“. Erfahren Sie im aktuellen Magazin, welche Aktien bei überschaubarem Risiko einiges an Potenzial bieten.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Ryanair hat Beschwerde gegen die staatliche Unterstützung für Air Berlin eingelegt. Das Unternehmen behauptet, dass die Insolvenz nur eingeleitet wurde, damit die Lufthansa das Unternehmen schuldenfrei übernehmen kann. Glauben Sie das auch?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen