DAX ®13.434,45+1,15%TecDAX ®2.703,04+0,72%S&P 500 I2.805,42-0,22%Dow Jones26.071,72+0,21%NASDAQ 1006.834,33+0,34%
finanztreff.de

Rückenwind für deutsche Unternehmen

| Quelle: DWS RSS-Newsfeed

Rückenwind für deutsche Unternehmen

Für viele deutsche Unternehmen läuft es aktuell rund. Was das für Aktienanleger bedeutet.

Gute Nachrichten aus der deutschen Wirtschaft: „Getrieben von einer lebhaften Nachfrage nach deutschen Erzeugnissen weltweit entwickelt sich die kraftvolle Industriekonjunktur immer mehr zu einem Hauptmotor der gesamtwirtschaftlichen Expansion“, heißt es zum Beispiel im aktuellen Monatsbericht der deutschen Zentralbank.

Deutschlands Industrie profitiert weiterhin von der hohen Nachfrage nach deutschen Produkten im Ausland. Seit 2009 nimmt der Exportüberschuss jedes Jahr zu. 2016 erreichte der Exportüberschuss einen neuen Rekordwert von mehr als 252 Milliarden Euro (Quelle: Statistisches Bundesamt, Stand: 20.07.2017).

Auch wichtige Stimmungsbarometer bestätigen die gute Verfassung der deutschen Unternehmen. Der ifo-Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft stieg im Juni auf einen neuen Rekordwert für Gesamtdeutschland. Auch die Konsumenten sind zuversichtlich. Der GfK-Konsumklima-Index und die Einkommenserwartungen der Verbraucher bleiben hoch.

Positiver Trend – höhere Gewinne erwartet

Stefan Kreuzkamp, Chefanlagestratege der Deutschen Asset Managment, geht davon aus, dass diese erfreuliche Entwicklung auch im zweiten Halbjahr bestehen bleiben wird. Vor allem Deutschland steche in der Eurozone heraus. Die Geschäftserwartungen lägen auf Rekordhöhen, erklärt Kreuzkamp im Juli veröffentlichten CIO View der Deutschen Asset Management.

Für die Aktiengesellschaften im deutschen Leitindex Dax rechnet die Deutsche Asset Management bis zum Jahr 2018 mit einem Gewinnwachstum von neun Prozent (Quelle: Deutsche Asset Management – CIO View, Stand: 12.7.2017). Doch deutsche Aktien punkten nicht nur mit guten Gewinnerwartungen, sondern immer öfter auch mit einer anlegerfreundlichen Dividendenpolitik. Die Deutsche Asset Management rechnet mit einer Dividendenrendite im nächsten Jahr von 3,1 Prozent.1

Deutsche Aktien: Auch die Dividendenrenditen sind attraktiv

Steigende Unternehmensgewinne und hohe Dividenden: Beide Faktoren sind eine gute Basis für die Entwicklung von Aktienkursen. 

Mit dem Aktienfonds DWS Aktien Strategie Deutschland können Anleger sich breit gestreut an deutschen Aktiengesellschaften beteiligen. Fondsmanager Tim Albrecht setzt dabei vorrangig auf etablierte große Standardwerte, sogenannte Blue Chips, und ergänzt diese um vielversprechende kleinere und mittelgroße börsennotierte Unternehmen (Small- und Mid-Caps).

DWS Aktien Strategie Deutschland: Blue Chips und wachstumsstarke Nebenwerte

Mindestens 51 Prozent des Fonds werden in deutsche Aktiengesellschaften investiert. Bei Bedarf, etwa bei erwarteten längeren Seitwärtstrends am deutschen Aktienmarkt, kann Fondsmanager Albrecht aber auch in Zinspapiere investieren oder sogar bis zu einem Gesamtanteil von einem Viertel des Fondsvermögens auch ausländische Aktien erwerben.

Der eher risikofreudige Anlagestil des Fonds hat in den vergangenen Jahren zu einer überzeugenden Wertentwicklung geführt. Er ist allerdings auch mit deutlichen Risiken verbunden.

Risiken und Nebenwirkungen nicht vernachlässigen

Da der Fonds sein Vermögen in ausgewählten Regionen oder Branchen anlegt, erhöht dies das Risiko, von wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen negativ beeinflusst zu werden. Zudem besteht bei Aktienanlagen jederzeit das Risiko von Kursschwankungen und Kursrückgängen.

Fazit für Anleger:

  • Die Prognosen für die deutsche Wirtschaft sind positiv. Das zeigt auch die Einschätzung der Deutschen Bundesbank
  • Die Deutsche Asset Management rechnet mit steigenden Gewinnen der deutschen Unternehmen
  • Mit dem Aktienfonds DWS Aktien Strategie Deutschland können Anleger an den Chancen teilhaben, die deutsche Aktiengesellschaften bieten

Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftigen Wertentwicklungen. Prognosen basieren aufAnnahmen, Schätzungen, Ansichten und hypothetischen Modellen oder Analysen, die sich als nicht korrekt herausstellen können.

1 Quelle: Deutsche Asset Management – CIO View; Stand: 12.7.2017

Siehe auch:

Die US-Börsenlegende und der MDax

Vorteil Europa: Was jetzt für europäische Aktien spricht



http://www.dws.de/Themen/Themen-im-Fokus/Deutschland/Aktien-gehen-mit-R%C3%BCckenwind-in-die-Berichtssaison/Themenstory

DWS Akt Strat Deutschland LC

INVF 451,28 +1,65%
EUR 19.01.2018 +7,34

zum Kursportrait

Nachrichten zu DWS Akt Strat Deutschland LC

Datum Meldung

19.01.
boerse.ARD.de
Die Milliardenfonds
10.08. Themeneinstieg: Wachstumsmotor Deutschland

03.08.
DWS
Rückenwind für deutsche Unternehmen
weitere Nachrichten zu DWS Akt Strat Deutschland LC

DWS Investments

Deutsche Asset ManagementMit 955 Milliarden Euro verwaltetem Vermögen (Stand 30. Juni 2014) ist Deutsche Asset einer der führenden Vermögensverwalter weltweit. Deutsche Asset Management bietet Privatanlegern und Institutionen weltweit eine breite Palette an traditionellen und alternativen Investmentlösungen über alle Anlageklassen.

» weitere Informationen zu DWS Investments
Werbung
Werbung
Charttechnischer Ausblick auf die Finanzmärkte 2018
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Corning, Bechtle, Geely Automotive etc.

Das neue Anlegermagazin gibt wieder
spannende Einblicke in vielversprechende Unternehmen verschiedenster Branchen. Hier kostenfrei lesen!

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 4 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen