DAX ®12.157,67+0,51%TecDAX ®2.907,62+0,12%Dow Jones26.246,96+0,71%NASDAQ 1007.494,40+0,80%
finanztreff.de

Russland: Berlin und Paris folgen nur noch dem 'großen Bruder' USA

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Liebe Nutzer, die Seite steht aufgrund technischer Probleme vorübergehend nicht zur Verfügung. Bitte entschuldigen Sie die Störung und versuchen Sie es in Kürze noch einmal.
MOSKAU (dpa-AFX) - Russland hat Deutschlands Haltung zu einem möglichen Militärschlag gegen Syrien heftig kritisiert. "Deutschland und Frankreich vergessen ihre außenpolitische Souveränität und folgen nicht dem Kurs des gesunden Menschenverstands", schrieb die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, am Freitag auf Facebook. Beide Länder folgten eher dem "abenteuerlichen Weg des großen Bruders" USA.

Washington hatte nach einem mutmaßlichen Giftgasangriff auf die Stadt Duma mit einem Raketenangriff auf Syrien gedroht. Bundesaußenminister Heiko Maas sagte daraufhin, dass es wichtig sei, den politischen Druck auf Russland, die Schutzmacht der syrischen Regierung, zu erhöhen. Es sei nicht akzeptabel, dass Moskau im Sicherheitsrat bereits etliche Male Resolutionen zum Syrien-Konflikt blockiert habe, sagte er. Die westliche Staatengemeinschaft solle deshalb geschlossen auftreten.

Früher habe Europa noch eine eigene Stimme gehabt, schrieb Sacharowa. "Jetzt hat sie aber nur noch den Part des Backgroundsängers."/thc/DP/stw


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Huawei will nächstes Jahr ein faltbares Smartphone herausbringen. Glauben Sie, dass das wirklich kommt?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen