DAX ®12.136,80+0,33%TecDAX ®2.903,41-0,03%Dow Jones26.147,78+0,33%NASDAQ 1007.507,91+0,98%
finanztreff.de

Schaeffler etabliert dritte Sparte und ernennt neuen Vorstand

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Der Autozulieferer Schaeffler organisiert seine Sparten neu: Wie das Unternehmen mitteilte, wird der Bereich Automotive Aftermarket ab dem 1. Januar 2018 zu einem eigenständigen Vorstandsressort und einer dritten Unternehmenssparte erhoben. Der Aufsichtsrat hat dementsprechend den Automotive-Aftermarket-Chef Michael Söding in den Vorstand berufen. Er soll die Sparte auf Vorstandsebene verantworten.

Das Geschäft von Schaeffler wird damit ab dem kommenden Jahr aus den drei Sparten Automotive OEM, Automotive Aftermarket und Industrie bestehen. Sie werden aus den Standorten Bühl, Langen und Schweinfurt gesteuert. Die Konzernzentrale bleibt in Herzogenaurach.

Mit diesem Schritt wollen wir nicht nur unser globales Automotive-Aftermarket-Geschäft stärken, sondern zugleich Strukturen vereinfachen und schnellere Entscheidungen ermöglichen", sagte Vorstandschef Klaus Rosenfeld laut Mitteilung.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/mgo/kla

END) Dow Jones Newswires

October 06, 2017 07:33 ET ( 11:33 GMT)

Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DS53Y1 SCHAEFFLER AG INH. V WaveXXL L 10 (DBK) 8,140
DS63CW SCHAEFFLER AG INH WaveXXL S 11.35 (DBK) 7,959
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Glauben Sie, dass - vor dem Hintergrund des möglichen Absturzes in die Bedeutungslosigkeit - die Deutsche Bank und die Commerzbank fusionieren werden?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen