DAX ®12.558,77-1,37%TecDAX ®3.000,55-1,35%S&P 5003.152,75-0,87%NASDAQ10.556,03-0,47%
finanztreff.de

Scholz unterstützt Vorstoß für Vermögensteuer - Kritik aus der Wirtschaft

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
BERLIN (Dow Jones)Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat sich hinter Forderungen aus seiner Partei gestellt, die Vermögensteuer in Deutschland wieder einzuführen. "Ich habe die SPD-Arbeitsgruppe eng begleitet und unterstütze das Ergebnis, sich am Schweizer Vorbild zu orientieren", sagte Scholz dem Handelsblatt. Zuvor hatte der kommissarische SPD-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel angekündigt, dass das Parteipräsidium am Montag über ein Konzept zur Einführung einer Vermögensteuer nach Schweizer Vorbild diskutieren werde. Er hatte die Arbeitsgruppe geleitet.

Von Wirtschaftsverbänden gab es Kritik an dem Vorhaben. "Der Vorschlag, deutsche Unternehmen über eine Vermögensteuer zusätzlich in ihrer Substanz zu belasten, geht in die falsche Richtung", sagte Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), dem Handelsblatt. Gerade in Zeiten einer schwächeren Konjunktur bräuchten die Unternehmen ausreichend Mittel, um in neue Technologien zu investieren. Kritik kommt auch vom Koalitionspartner. "Wir stehen vor großen Herausforderungen, haben aber auch Steuereinnahmen in Rekordhöhe", sagte der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Andreas Jung (CDU), dem Blatt. "Gefragt ist deshalb das Vermögen zu steuern, keine Vermögensteuer!" Den neuen Vorstoß dafür lehne die Union genauso ab wie die Forderung aus der SPD nach neuen Schulden. "Beides ist falsch und widerspricht dem Koalitionsvertrag."

Ökonomen bewerten den Vorstoß der SPD unterschiedlich. Der Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, hält die Debatte für notwendig. "Deutschland braucht eine grundlegende Reform seines Steuersystems", sagte er. "Auch die Frage einer Vermögenssteuer darf kein Tabu sein - letztlich geht es um die Frage, wie der Staat seine Aufgaben am sinnvollsten finanzieren kann." Der Präsident des Ifo-Instituts, Clemens Fuest, warnte vor negativen Folgen wie einer Kapitalflucht. "Für Deutschland wäre die Einführung einer allgemeinen Nettovermögensteuer selbstschädigend, weil Investitionen und Wachstum sinken würden", sagte Fuest.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/kla

END) Dow Jones Newswires

August 24, 2019 05:12 ET ( 09:12 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
11:54 DGAP-DD: flatex AG english FLATEX AG NA O.N. 42,50 -1,05%
11:54 DGAP-DD: flatex AG deutsch FLATEX AG NA O.N. 42,50 -1,05%
11:44 DGAP-News: Studie: ESG-Berichterstattung im DAX -2-
11:44 DGAP-News: Studie: ESG-Berichterstattung im DAX und MDAX noch häufig mangelhaft
11:44 PRESS RELEASE: Study: ESG reporting in DAX and MDAX still frequently inadequate
11:36 Banken fragen 0,282 Milliarden Euro weniger EZB-Liquidität nach
11:34 IRW-PRESS: Greenlane Renewables Inc. : Greenlane -2- GREENLANE RENEWABLES INC. 0,338 +2,424%
11:34 IRW-PRESS: Greenlane Renewables Inc. : Greenlane Renewables unterzeichnet neuen 2,4 Mio. CAD Systemliefervertrag mit Grupo Cocal in Brasilien GREENLANE RENEWABLES INC. 0,338 +2,424%
11:30 DGAP-News: Citigroup Global Markets Limited: Hinweis vor der Stabilisierung AKASOL AG INH. O.N. 40,12 -1,83%
11:30 PRESS RELEASE: Citigroup Global Markets Limited: Pre Stabilisation Notice AKASOL AG INH. O.N. 40,12 -1,83%
Rubrik: Finanzmarkt
11:54 DGAP-DD: flatex AG (deutsch) FLATEX AG NA O.N. 42,50 -1,05%
11:54 BUSINESS WIRE: Forschung für besseres Verständnis der wirtschaftlichen und Nährwertunterschiede von Sojaschrot unterschiedlicher Herkunft
11:53 Deutsche-Bank-Chef: Gute Geschäfte auch im zweiten Quartal DT. BANK 8,74 -0,73%
11:51 Oberverwaltungsgericht: Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung ist rechtmäßig
11:50 In Coronavirus-Krise: DEL schließt Vertrag mit Titelsponsor Penny ab COVESTRO AG O.N. 34,63 -0,75%
11:44 DGAP-News: Studie: ESG-Berichterstattung im DAX und MDAX noch häufig mangelhaft (deutsch)
11:42 ANALYSE-FLASH: UBS belässt Beiersdorf auf 'Sell' - Ziel 89 Euro BEIERSDORF 98,58 -1,32%
11:41 ANALYSE-FLASH: UBS belässt Lloyds auf 'Buy' - Ziel 45 Pence LLOYDS BKG GRP LS-,10 0,345 +0,029%
11:41 Stellenstreichungen bei britischen Tageszeitungen
11:37 IRW-News: Greenlane Renewables Inc. : Greenlane Renewables unterzeichnet neuen 2,4 Mio. CAD Systemliefervertrag mit Grupo Cocal in Brasilien GREENLANE RENEWABLES INC. 0,338 +2,424%

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Ab Mitte des nächsten Jahres sollen alle Kunststoff-Einwegprodukte aus den Regalen verschwinden. Sehen Sie da ein Problem?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen