DAX ®11.401,97+0,82%TecDAX ®2.615,62-0,68%Dow Jones25.954,44+0,24%NASDAQ 1007.062,34-0,06%
finanztreff.de

Scholz will mehr Informationen über Verschuldung von Staaten

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Andreas Kißler

NUSA DUA (Dow Jones)Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) rechnet bei der Tagung der G20-Länder und der Staaten des Internationalen Währungsfonds (IWF) auf Bali mit Fortschritten im Herangehen an weltweite Verschuldungsprobleme. "Ich bin zuversichtlich, dass wir uns in einigen Fragen hier verständigen können, beispielsweise dass wir mehr Informationen brauchen über den Grad der Verschuldung einzelner Länder", sagte er im Tagungsort Nusa Dua. Er erwarte, "dass sich mehr Staaten daran beteiligen werden, ihre zentralen Kenndaten allen anderen Ländern zur Verfügung zu stellen". Das solle die Grundlage dafür sein, ökonomische Probleme erkennen und im Krisenfall auch schnell und treffsicher reagieren zu können.

Bei dem Treffen in Indonesien soll laut Scholz auch über die Gefahren gesprochen werden, die von Cyberattacken auf Finanzsysteme ausgehen, "weil sie natürlich auch ökonomische Probleme für die Weltwirtschaft erzeugen können".

Ein weiteres Ziel in Bali werde sein, "dass wir uns gemeinsam immer wieder neu einer Handelspolitik verschreiben, die die Möglichkeiten des freien Handels nutzt, der auf Regeln basiert", bekräftigte der Finanzminister mit Blick auf die Handelskonflikte mit den USA. Nachdem dieser Ansatz unter Druck geraten sei, machte Scholz "jetzt aber auch ermutigende Zeichen" aus. So hätten sich die USA mit Mexiko und Kanada auf ein neues Freihandelsabkommen verständigt und die Gespräche zwischen den USA und der Europäischen Union "laufen ruhig".

Thema in Bali soll laut Scholz auch sein, wie verhindert werden könne, "dass die Länder Afrikas in eine zu hohe Verschuldung geraten, ohne ihre Wachstumsperspektiven zu verschlechtern". Die IWF-Herbsttagung sei eine gute Gelegenheit für internationale Zusammenarbeit. In Bali würden die Fragen besprochen, die für die weitere Entwicklung der Weltwirtschaft nun von Bedeutung seien, zum Beispiel, "wie wir vermeiden können, dass sich Staaten zu stark verschulden und sich dann nicht mehr refinanzieren können".

Kontakt zum Autor: andreas.kissler@wsj.com

DJG/ank/apo

END) Dow Jones Newswires

October 11, 2018 08:55 ET ( 12:55 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Werbung

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
20.02. Fitch senkt Ausblick für Großbritannien auf Negativ
20.02. DGAP-CMS: Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA: Release according to Article 50 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution
20.02. DGAP-CMS: Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA: Veröffentlichung gemäß § 50 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung
20.02. NACHBÖRSE (22:00)/XDAX +0,1% auf 11.416 Pkt - Siltronic stürzen ab
20.02. PRESS RELEASE: GoldSpot Discoveries Corp. Announces Commencement of Trading on the TSXV
20.02. MÄRKTE USA/Mit kleinen Gewinnen auf neue Jahreshochs
20.02. KORREKTUR/Trump erwägt weiter Zölle auf EU-Autoimporte
20.02. GlobeNewswire/ADC Therapeutics annonce le premier patient traité dans le cadre d'un essai clinique de Phase I de l'ADCT-402 (loncastuximab tésirine) et de l'Ibrutinib chez des patients atteints de lymphome diffus à grandes cellules B ou de lymphome à cell
20.02. GlobeNewswire/Erster Patient in klinischer Studie der Phase I von ADC Therapeutics zu ADCT-402 (Loncastuximab Tesirin) und Ibrutinib bei Patienten mit fortgeschrittenem diffusem großzelligem B-Zell-Lymphom oder Mantelzellen-Lymphom behandelt
20.02. Trump erwägt weiter Zölle auf EU-Autoimporte
Rubrik: Finanzmarkt
20.02. ROUNDUP 2: Samsung bringt aufklappbares Smartphone für 2000 Euro auf den Markt
20.02. WDH 2/ROUNDUP: Samsung bringt aufklappbares Smartphone Euro auf den Markt
20.02. GESAMT-ROUNDUP 5: Wieder kein Durchbruch in der Brexit-Krise - Weitere Gespräche
20.02. RATING: Fitch droht Großbritannien mit Abstufung - 'No-Deal'-Gefahr gestiegen
20.02. WDH/ROUNDUP: Samsung bringt aufklappbares Smartphone für 2000 Euro auf den Markt
20.02. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow scheut vor 26 000er Marke
20.02. Aktien New York Schluss: Dow scheut vor 26 000er Marke
20.02. BUSINESS WIRE: INVISTA und der Shanghai Chemical Industry Park unterzeichnen Kooperationsvereinbarung für ADN-Anlage in China
20.02. ROUNDUP: Samsung bringt aufklappbares Smartphone für 2000 Euro auf den Markt
20.02. Trump: Justizminister entscheidet über Umgang mit Mueller-Bericht
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche
Hintergrundinformationen und essentielles
Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Werft des Segelschulschiffs Gorch Fock hat Insolvenz angemeldet. Die Sanierung des Schiffs droht zu scheitern. Soll das Aushängeschild der deutschen Marine gerettet werden?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen