DAX ®13.043,03+0,37%TecDAX ®2.519,44+0,22%Dow Jones23.157,60+0,70%NASDAQ 1006.114,35-0,13%
finanztreff.de

Sekthersteller Freixenet erwägt Wegzug aus Katalonien

| Quelle: Dow Jones Newswire Web
Von Marc Bisbal Arias

BARCELONA (Dow Jones)--Der spanische Sekthersteller Freixenet könnte aus einer einseitigen Unabhängigkeitserklärung Kataloniens Konsequenzen ziehen. In einem solchen Fall könnte das Unternehmen die Region verlassen, sagte Freixenet-Präsident Jose Luis Bonet im spanischen Radio.

Wenn die Region sich von Spanien abwendet, sehe man sich zum Handeln gezwungen, sagte der Manager. Viele Unternehmen würden Katalonien dann verlassen.

Unabhängigkeit ist kein Witz und wenn sie erklärt würde, wäre das eine echte Katastrophe für Katalonien, Spanien und selbst Europa", sagte Bonet.

In den vergangenen Tagen haben mehrere Unternehmen erklärt, ihre Firmenzentralen aus Katalonien möglicherweise abzuziehen. Die Bank Sabadell entschloss sich dazu, ihre Zentrale von Barcelona nach Alicante zu verlegen. Bonet lobte die Bank dafür.

Der Sekthersteller Freixenet sitzt westlich von Barcelona in Sant Sadurni d'Anoia. Er beschäftigt weltweit 1.600 Mitarbeiter, davon 1.000 in Katalonien.

Bonet warnte vor ernsten Folgen einer Unabhängigkeit Kataloniens. Er habe eine Unabhängigkeitserklärung bislang nicht für möglich gehalten. Er rief die Politiker auf, einen solchen Schritt zu bedenken und das zu tun, was das beste für die Bürger ist.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/mgo/ros

END) Dow Jones Newswires

October 06, 2017 08:23 ET (12:23 GMT)

Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung
Werbung

Länderüberblick

zu Länder & Regionen
Werbung
Baufinanzierung bei der Degussa Bank |Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen! |Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank.
Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld
Werbung

Werbung
schliessen
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Vier Gewinneraktien der
Autorevolution:

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche vier Aktien durch autonomes Fahren und Elektromobilität auf der Gewinnerseite stehen könnten.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Sachsen-Anhalt fordert die Abschaffung des Fernsehsenders Das Erste als überregionaler Sender. Nur das ZDF soll für diesen Bereich beibehalten werden. Die ARD solle stattdessen eher regional werden. Ist das eine gute Idee?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen