DAX ®11.715,03-0,52%TecDAX ®2.686,89+0,32%Dow Jones25.706,68-0,36%NASDAQ 1007.278,63+0,03%
finanztreff.de

Siltronic: Sehen wir hier bald einen Trendbruch?

| Quelle: LYNX B.V. Germany Branch | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Chiphersteller bewegen sich in einem äußerst konjunktursensiblen Umfeld. Gewinne können nahezu explodieren, wenn es gut läuft … und implodieren, wenn die Konjunktur wankt und die Kunden versuchen, Preisdruck auf die Zulieferer abzuwälzen. Wie extrem muss da die Konjunkturabhängigkeit sein, wenn man wiederum Zulieferer der Chipindustrie ist?

Hier zum vollständigen Artikel Werbemitteilung - Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss

Weitere fundamentale Analysen zu SILTRONIC AG NAMENS-AKTIEN O.N.

Datum Institut Urteil Kursziel Zeitraum
16.10. ODDO BHF Positiv 125,00 EUR 6 Monate
15.10. ODDO BHF Positiv 125,00 EUR 6 Monate
12.10. BERENBERG Neutral 118,00 EUR 12 Monate
10.10. DEUTSCHE BANK Positiv 145,00 EUR 12 Monate
21.09. DEUTSCHE BANK Positiv -- 12 Monate
weitere Analysen zu: SILTRONIC AG NAMENS-AKTIEN O.N.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DS0B4L SILTRONIC WaveUnlimited L 85.5778 (DBK) 10,740
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Werbung

LYNX

LYNX Mit dem Online Broker LYNX handeln Sie an über 100 Börsen in 20 Ländern weltweit. Die Basis für Erfolg ist Wissen. Bei LYNX finden Sie aktuelle Berichte, Expertenwissen und News zu Wirtschaft, Finanzen und Börse. Unsere Experten und Analysten erklären Ihnen alles, was Sie als Börseneinsteiger und Fortgeschrittener beim Handel an den Börsen brauchen.

» Alle News von LYNX

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Der Chef vom DIW, Marcel Fratzscher, sieht keine Preisblase am Immobilienmarkt. Im Gegenteil, außer in einigen Großstädten ist die Lage eher entspannt und gesund. Sehen Sie das auch so?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen