DAX ®13.555,87+0,05%TecDAX ®3.170,25-0,08%Dow Jones29.196,04-0,52%NASDAQ 1009.166,63-0,08%
finanztreff.de

Slowakische Gesundheitsministerin tritt zurück

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
BRATISLAVA (dpa-AFX) - Die slowakische Gesundheitsministerin Andrea Kalavska hat zweieinhalb Monate vor der Parlamentswahl ihren Rücktritt angekündigt. Die formellen Schritte ihrer Demission werde sie am Dienstag mit dem Präsidentenamt vereinbaren, erklärte ihre Sprecherin am Montagabend der staatlichen Nachrichtenagentur TASR. Kalavska reagierte damit auf das Scheitern eines von ihr vorgelegten Krankenhausreformplans vor einer Woche.

Hinter dem Rücktritt der Ministerin stehen offenkundige Machtkämpfe innerhalb der größten Regierungspartei Richtung-Sozialdemokratie (Smer - Socialna demokratia). Während der seit eineinhalb Jahren amtierende Regierungschef Peter Pellegrini Kalavska und ihre Reformpläne unterstützt hatte, lehnte sie Parteichef und Ex-Regierungschef Robert Fico ab.

Die Regierung zog daraufhin noch vor der geplanten Parlamentsabstimmung am vergangenen Mittwoch selbst den Reformplan Kalavskas zurück. Ein Teil der sozialdemokratischen Abgeordneten mit Fico an der Spitze hatte nämlich angekündigt, die Krankenhausreform abzulehnen, weil sie eine Schließung mancher Krankenhäuser befürchteten. Fico und Pellegrini vertreten auch bei anderen Themen immer wieder unterschiedliche Positionen./ct/DP/fba


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Bundesregierung muss die Zeiterfassung in deutschen Unternehmen neu regeln, da der Europäische Gerichtshof vergangenes Jahr entschieden hat, dass sämtliche Arbeitszeiten erfasst werden müssen. Würden Sie eine richtige Zeiterfassung Ihrer Arbeitszeiten als sinnvoll erachten?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen