DAX ®13.125,64-0,44%TecDAX ®2.536,11+0,75%Dow Jones24.585,43+0,33%NASDAQ 1006.394,67+0,17%
finanztreff.de

So übernehmen Kleinanleger den Job der Europäischen Zentralbank

| Quelle: FIN

Dr. Tamaz Georgadze  / Geschäftsführer WeltSparen / Raisin GmbH

Vielen Banken in Europa fehlt es an Liquidität. Obwohl die Europäische Zentralbank (EZB) bereits 1,5 Billionen Euro zusätzliche Liquidität in den Markt gepumpt hat und dies noch eine Weile fortsetzen wird, kommt diese nicht in allen Ländern der Eurozone gleichmäßig an. Nach einer aktuellen Studie der EZB-Bank landen etwa 90 Prozent in fünf finanzstarken Ländern: in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Luxemburg und Finnland.

Dass sich das Geld in einigen reichen Euro-Ländern sammelt, statt dorthin zu fließen, wo es am meisten gebraucht wird, widerspricht nicht nur den Zielen der EZB-Maßnahmen. Es erklärt auch, warum große Banken in Deutschland und den Nachbarländern ihre Kunden mit Null- oder sogar Negativzinsen abspeisen: Sie benötigen derzeit schlichtweg keine Einlagen von Privatkunden.

So zahlen die größten Banken in Deutschland ihren Kunden für ein einjähriges Festgeld im Schnitt gerade einmal 0,03 Prozent - vor Steuern, versteht sich. Die Differenz zu den besten Angeboten im gleichen Markt ist haarsträubend: In Deutschland lassen sich im gleichen Zeitraum derzeit Zinsen von bis zu 0,8 Prozent erwirtschaften, im EU-Ausland sogar bis zu 1,31 Prozent.

 

 

 

 

 

Private Anleger machen gerade im Kleinen vor, was die EZB-Politik anstrebt, aber nicht schafft: Über Zinsportale wie WeltSparen legen sie ihr Erspartes nicht bei den Großbanken an, sondern bei mittleren und kleinen Geldhäusern – und vor allem in ganz Europa. Persönlich profitieren sie von den höheren Zinsen, makroökonomisch kurbeln sie das Wachstum in Europa an.

Profitieren auch Sie von den besten Zinsen europaweit – auf www.weltsparen.de/angebote!

 

Werbung
Werbung
Werbung
Webinar: Der große Ausblick auf 2018!
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Corning, Bechtle, Geely Automotive etc.

Das neue Anlegermagazin gibt wieder
spannende Einblicke in vielversprechende Unternehmen verschiedenster Branchen. Hier kostenfrei lesen!

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Kommt es noch zur Jahresendrallye?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen