DAX ®12.938,01+0,64%TecDAX ®2.824,17+0,84%Dow Jones24.753,09-0,24%NASDAQ 1006.960,92+0,16%
finanztreff.de

„Social Media“-Zertifikate: Trotz Facebook-Krise eine echt geile Idee

| Quelle: INV | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat sicherlich schon deutlich angenehmere Zeiten erlebt. Nicht nur, dass sich der als eher medienscheu geltende Facebook-Chef den zum Teil sicher nicht sehr angenehmen Fragen der US-Politiker stellen musste und sein Unternehmen seit Wochen massiv in der Kritik steht. Nein, jetzt muss der Social Media-Gigant auch noch jede Menge Geld investieren, um den Datenschutz zu verbessern. Was natürlich den Unternehmensgewinn belasten wird. Und was vielleicht das Schlimmste an der ganzen Geschichte ist: Der Aktienkurs von Facebook hat zuletzt in der Spitze ein Viertel seines Wertes eingebüßt, wodurch sich auch das Vermögen von Zuckerberg als Großaktionär selbst deutlich reduziert hat.

Wenn jemand ein Beispiel für „Klagen auf hohem Niveau“ sucht, dann wird er zumindest bei diesem letztgenannten Punkt mit Sicherheit fündig. Schließlich ist die Aktie vor knapp sechs Jahren zu einem Emissionskurs von 38 US-Dollar an die Börse gekommen. Im Februar dieses Jahres kratzte sie mal eben an der Marke von 200 Dollar. Kleine Anekdote am Rande: Weil sich der Kurs im Anschluss an das IPO zunächst halbiert hatte, bezeichnete das Wall Street Journal den Börsengang damals als „Fiasko“. Gegenüber dem „Fiasko-Tief“ hat sich der Kurs im Hoch mehr als verelffacht und selbst jetzt beträgt das Plus immer noch über 800 Prozent.

In diesem Zusammenhang haben wir uns daran erinnert, dass zu Beginn des „Social-Media“-Hypes wie üblich auch schnell die entsprechenden Zertifikate auf den Markt gekommen sind, mit denen Anleger von den potenziellen Profiteuren dieses voraussichtlichen Zukunftsmarktes profitieren sollten. Von solchen Trendthemen gab es in den vergangenen Jahren etliche und noch viel mehr dazu passende Produkte, von denen heute kaum noch welche übrig geblieben sind. Auch im Social-Media-Segment ist das damals pünktlich zum Facebook-Börsengang aufgelegte Zertifikat der Deutschen Bank auf den hauseigenen „Social Media Performance Index“ längst nicht mehr handelbar. Vor fast genau zwei Jahren hat die Emittentin das Papier trotz absolut betrachtet ansprechender Performance nach gerade mal gut vier Jahren Laufzeit gekündigt.

Besser erging es da denjenigen Anlegern, die damals auf das schon Anfang 2011 von der Société Générale angebotene Partizipationszertifikat auf den „Solactive Social Network Index“ (SONIX) gesetzt haben. Der Kurs dieses Open End-Zertifikats hat sich seitdem mehr als vervierfacht. Der als Basiswert fungierende Index spiegelt die Wertentwicklung von derzeit 15 Unternehmen wider, die ihre Erlöse „hauptsächlich aus der Entwicklung und dem Betreiben von sozialen Netzwerk-Platformen“ erzielen. Die Werte sind nach Marktkapitalisierung gewichtet, wodurch die beiden Schwergewichte (Tencent Holdings und natürlich Facebook) zusammen auf einen Anteil von fast 40 Prozent kommen. Viel größer kann der Einfluss dann aber auch nicht mehr werden, da der maximale Anteil einer Aktie am Tag der halbjährlichen Indexüberprüfung auf 20 Prozent begrenzt wird. So schön die Performance für frühzeitig eingestiegene Investoren selbst nach dem zehnprozentigen Rückgang vom Hoch immer noch ist, so ärgerlich wird für noch nicht investierte Anleger sein, dass für das Zertifikat schon länger nur noch Geldkurse gestellt werden und neue Käufe damit leider nicht mehr möglich sind (WKN: SG10SN).

Thomas Koch

Schlagworte:
,
Werbung

Im Artikel erwähnt...

SOLACTIVE SOCIAL NET Index open end (SG)
SOLACTIVE SOCIAL NET Index  open end (SG) - Performance (3 Monate) 461,70 +0,50%
EUR +2,28
Porträt - Chart
Werbung

Investmentecke

Investmentecke Ralf Andreß gehört zu den erfahrensten Zertifikate-journalisten Deutschlands. Als freier Autor berichtet er seit mehr als 20 Jahren über strukturierte Produkte und initiierte bereits 1999 die mehrmals jährlich in "Die Welt" und "Welt am Sonntag" erscheinenden Fachreports zu Derivaten und Zertifikaten. Seit 2004 schreibt er auf Finanztreff.de für die tägliche Börsenkolumne "Investmentecke". Zudem ist er seit 2006 Chefredakteur des von ihm mit ins Leben gerufenen Fachmagazins "Der Zertifikateberater". 2008 wurde er beim erstmals vergebenen Journalistenpreis für die Berichterstattung über Zertifikate vom DDV zum "Journalist des Jahres" gekürt und wurde seither insgesamt vier Mal geehrt. Zuletzt im Jahr 2017 in dem er gemeinsam mit Daniela Helemann den Hauptpreis als „Journalist des Jahres“ erhielt.

» Alle News von Investmentecke
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung
Börsenseminare: Investieren Sie in Ihre Bildung!
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Vier Börsenneulinge, die man im Auge
behalten sollte.

In der neuen TrendScout-Folge des Anlegermagazins blicken wir auf spannende Börsenneulinge, die das Zeug dazu haben, sich in 2018 und darüber hinaus als Topperformer herauszustellen.

Mehr erfahren >>>
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 22 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen