DAX ®13.241,75+0,47%TecDAX ®2.998,92+0,73%Dow Jones28.004,89+0,80%NASDAQ 1008.315,52+0,70%
finanztreff.de

Sozialdemokrat Geier enttäuscht über Junckers Sozialpolitik

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
STRASSBURG (dpa-AFX) - Der SPD-Europapolitiker Jens Geier hat sich enttäuscht über die Sozialpolitik des scheidenden EU-Kommissionschefs Jean-Claude Juncker geäußert. "Sein Versprechen, der EU ein soziales Triple A zu verschaffen, hat der scheidende Kommissionspräsident gebrochen", kritisierte der Chef der SPD-Abgeordneten im Europaparlament am Dienstag in Straßburg. "Der Juncker-Kommission fehlte der Weitblick, um die Menschen auch in Krisen vor Dumping-Wettbewerb und Arbeitslosigkeit zu schützen."

Gleichwohl lobte Geier einige von Junckers Projekten, darunter die Abschaffung der Roaming-Gebühren, den Europäischen Investitionsfonds oder die Überarbeitung der Entsenderichtlinie. Damit würden Beschäftigte besser vor Ausbeutung geschützt, auch auf Baustellen und Schlachthöfen in Deutschland. Gut seien auch die neuen ehrgeizigen Grenzwerte für den Ausstoß von Klimagasen bei Neuwagen gewesen.

Junckers fünfjährige Amtszeit endet offiziell am 31. Oktober. Doch wird er danach noch vorübergehend die Geschäfte führen, bis seine Nachfolgerin Ursula von der Leyen starten kann. Sie muss zunächst ihr Kommissions-Team komplettieren./vsr/DP/jha


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Elon Musk hat vor in der Nähe von Berlin eine Gigafabrik zu bauen. Ist das eher ein Segen für die Region und Deutschland oder eher eine Kampfansage an die deutschen Autobauer?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen