DAX®13.298,96+0,35%TecDAX®3.117,66+1,05%Dow Jones 3030.218,26+0,83%Nasdaq 10012.528,48+0,49%
finanztreff.de

Sparkassen legen Farbenstreit mit Santander bei

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Der seit 2009 laufende Rechtsstreit um die Verwendung des patentgeschützten Sparkassen-Rot (HKS 13) mit der spanischen Bank Santander ist beendet. Wie der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) mitteilte, hat er sich mit der Santander Consumer Bank und der spanischen Muttergesellschaft Banco Santander geeinigt. Hintergrund sei die Verwendung eines mit dem Sparkassen-Rot "nahezu identischen" Farbtons durch Santander.

Santander werde seinen Roteinsatz reduzieren, was vor allem das Erscheinungsbild der Filialen und die Werbung in Deutschland betreffe. Viele der vereinbarten Änderungen habe die Bank bereits umgesetzt. Von der Einigung unberührt bleibe der internationale Auftritt von Santander.

Wenn's um Geld geht, verbinden die Menschen in Deutschland die Farbe Rot mit den Sparkassen", sagte Sparkassenpräsident Helmut Schleweis. "Die Einigung über die Reduzierung der Rotnutzung durch Santander ist daher zum Schutz des Sparkassen-Rot sehr wichtig."

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/mgo/smh

END) Dow Jones Newswires

December 11, 2019 09:21 ET ( 14:21 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 50 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen