DAX ®12.774,88-0,12%TecDAX ®3.043,45-0,28%Dow Jones26.957,59±0,00%NASDAQ 1008.873,76+0,44%
finanztreff.de

SPD unterstützt grünen Vorschlag von 10.000 Euro Wind-Abgabe

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
BERLIN (Dow Jones)Die SPD im Bundestag hat den Vorschlag der Grünen für eine Windkraftprämie von bis zu 10.000 Euro begrüßt. "Bereits im Dezember 2019 haben wir uns parteiübergreifend im Vermittlungsausschuss darauf verständigt, Bürger und Kommunen an den Erträgen der Windkraft zu beteiligen", erklärte SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch. "Schön, dass die Grünen diesen Weg weiterhin unterstützen."

Es schaffe zusätzliche Akzeptanz, wenn bei den erneuerbaren Energien ein Teil der Wertschöpfung vor Ort bleibe. Es sei vereinbart, dass Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) bis Ende März einen Gesetzentwurf einbringe, der mit den Ländern abgestimmt sei, sagte Miersch.

Die Grünen-Fraktion im Bundestag hatte zuvor eine bundesweit einheitliche "Außenbereichsabgabe" vorgeschlagen, die die Betreiber von Windenergieanlagen zahlen sollen. Sie müsse "Parameter wie Anzahl, Höhe und Ertrag" von Neuanlagen berücksichtigen, heißt es in dem Papier, in das Dow Jones Newswires Einblick hatte. "Diese sind in Abhängigkeit von der angestrebten Beteiligungshöhe der Kommune an den Einnahmen politisch zu entscheiden." Ziel sei die Abschöpfung von rund 1 bis 2 Prozent des Jahresertrags, rund "10.000 Euro pro Anlage und Jahr". Die sollen laut dem Konzept direkt den Standortkommunen zugutekommen, die darüber frei verfügen könnten.


Windbranche offen für Regional-Abgabe

Eine 10.000-Euro-Abgabe gibt es bereits seit Jahresbeginn in Brandenburg. Anspruch haben laut dem Gesetz Gemeinden, die drei Kilometer von Windrädern entfernt sind. Widerstand gab es von der Industrie in dem Land nicht. Die Brandenburger Gliederung des Bundesverbands Windenergie (BWE) hatte die Abgabe im vergangenen Juni sogar begrüßt, da dies zu mehr Akzeptanz in der Bevölkerung führe. Landesverbandsvorsitzender Jan Hinrich Glahr forderte gar "eine bundeseinheitliche Lösung".

Der BWE im Bund hatte erst im Januar seine Bereitschaft für eine solche kommunale Abgabe bekräftigt. In einem Positionspapier zur kommunalen Beteiligung ist von "1 bis 2 Prozent des jährlichen Umsatzes" die Rede. Das entspricht exakt dem Vorschlag der Grünen. Auf Anfrage erklärte Pressesprecher Christoph Zipf, der Verband prüfe das Papier der Fraktion noch.

Kontakt zur Autorin: petra.sorge@wsj.com

DJG/pso/jhe

END) Dow Jones Newswires

February 07, 2020 08:18 ET ( 13:18 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
26.02. GlobeNewswire/STMicroelectronics annonce le dépôt de son formulaire 20-F pour l'année 2019 auprès de la SEC STMICROELECTRONICS 26,23 +2,46%
26.02. Press Release: STMicroelectronics Announces Filing of its 2019 Annual Report Form 20-F STMICROELECTRONICS 26,23 +2,46%
26.02. NACHBÖRSE/XDAX -1,4% auf 12.602 Pkt L/E-DAX 12.639,47 -0,36%
26.02. MÄRKTE USA/Dow und S&P-500 knapp im Minus - Nasdaq etwas fester SALESFORCE.COM DL-,001 164,76 +0,12%
26.02. IRW-PRESS: Skeena Resources Ltd. : Skeena erbohrt -3- SKEENA RES LTD NEW 0,700 -9,091%
26.02. IRW-PRESS: Skeena Resources Ltd. : Skeena erbohrt -2- SKEENA RES LTD NEW 0,700 -9,091%
26.02. IRW-PRESS: Skeena Resources Ltd. : Skeena erbohrt 22,59 g/t AuÄq über 14,33 m auf Eskay Creek SKEENA RES LTD NEW 0,700 -9,091%
26.02. Aroundtown SA places mandatory convertible notes AROUNDTOWN EO-,01 8,32 +0,05%
26.02. DGAP-Adhoc: Aroundtown SA places mandatory convertible notes AROUNDTOWN EO-,01 8,32 +0,05%
26.02. PRESS RELEASE: Captiva Verde Land Corp - Corporate Update
Rubrik: Finanzmarkt
26.02. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow mit moderatem Minus unter 27 000 Punkten Dow Jones 26.957,59 ±0,00%
26.02. VIRUS: Coronavirus erstmals auch in Norwegen nachgewiesen
26.02. BUSINESS WIRE: Mavenir und MTI kündigen das erste OpenRAN-Portfolio von Remote Radio Units (RRUs) mit O-RAN-Schnittstelle an
26.02. Aktien New York Schluss: Dow mit moderatem Minus unter 27 000 Punkten Dow Jones 26.957,59 ±0,00%
26.02. Hamburgs Grüne für Gespräche mit SPD über ein Regierungsbündnis
26.02. BUSINESS WIRE: Britisches Unternehmen BitePRO macht geltend, dass Mitarbeiter, die in der Versorgung von psychisch Kranken tätig sind, Gefahr laufen, gebissen zu werden
26.02. BUSINESS WIRE: Corsair Capital schließt fünften Fonds mit Kapitalzusagen in Höhe von 1,0 Milliarden US-Dollar ab
26.02. BUSINESS WIRE: QIAGEN announces worldwide shipments of QIAstat-Dx test kits for SARS-CoV-2
26.02. US-Anleihen steigen weiter - Zehnjahresrendite zeitweise auf Rekordtief
26.02. IRW-News: Skeena Resources Ltd. : Skeena erbohrt 22,59 g/t AuÄq über 14,33 m auf Eskay Creek SKEENA RES LTD NEW 0,700 -9,091%

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Führen die ständigen Klagen gegen Großprojekte zu einer geringeren Wettbewerbsfähigkeit?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen