DAX®13.298,96+0,35%TecDAX®3.117,66+1,05%Dow Jones 3030.218,26+0,83%Nasdaq 10012.528,48+0,49%
finanztreff.de

Spielwaren-Händler setzen auf Retro-Spielzeug zu Weihnachten

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
LONDON (dpa-AFX) - Barbie, Monopoly und Lego werden nach Überzeugung britischer Spielwaren-Händler auf vielen Wunschlisten zum Weihnachtsfest stehen. Retro sei angesichts der Corona-Krise wieder angesagt, teilte der Verband am Mittwoch mit. Viele Eltern und Großeltern hätten während der Lockdowns und Schulschließungen mehr als zuvor mit ihren Kindern und Enkeln gespielt.

"Es gibt eine Rückkehr zu Retro-Spielsachen. Das ist für die Eltern immer eine sichere Sache", sagte ein Vertreter des Verbandes. Sehr gefragt sei auch Spielzeug, das Filmfiguren nachempfunden sei, wie etwa "Baby Yoda" aus der Star-Wars-Serie "The Mandalorian".

Der Verband hatte seine Mitglieder befragt, auf welches Spielzeug sie in diesem Jahr als Weihnachtsgeschenke setzten. In den vergangenen Pandemie-Monaten ist den Angaben zufolge vor allem die Nachfrage nach Puzzles und Brettspielen deutlich gestiegen./si/DP/fba


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 50 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen