DAX ®11.717,05+0,01%TecDAX ®2.756,82+0,17%S&P FUTURE2.925,00+0,04%Nasdaq 100 Future7.735,50+0,10%
finanztreff.de

SPORT: Hitzlsperger lässt Gentner-Zukunft weiter offen - Klement zum VfB

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
STUTTGART (dpa-AFX) - Sportvorstand Thomas Hitzlsperger lässt nach dem Abstieg in die 2. Fußball-Bundesliga die Zukunft von Kapitän Christian Gentner beim VfB Stuttgart weiter offen. Er werde in der kommenden Woche auf die Ex-Nationalspieler Gentner, Dennis Aogo und Andreas Beck zugehen, deren Verträge Ende Juni auslaufen. "Die werden von mir hören. Ich werde mit Sven Mislintat genau überlegen, welche Spieler uns in der neuen Saison helfen werden und welche nicht", sagte der 37-Jährige am Mittwoch. Die Kaderplanung sei gemeinsam mit Sportdirektor Mislintat das derzeit wichtigste Thema für ihn, sagte der Ex-Profi.

Die Schwaben stehen kurz vor der Verpflichtung des Mittelfeldspielers Philipp Klement vom Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn 07. Der 26-Jährige sei gerade beim Medizincheck, sagte Hitzlsperger. "Da bin ich froh, dass ein Spieler mit seiner Qualität dann zu uns kommt", sagte er über den Topscorer der Ostwestfalen.

Anto Grgic wird den VfB dagegen verlassen und beim FC Sion bleiben, der die Klausel für den bisher an den Schweizer Erstligisten ausgeliehenen Mittelfeldspieler gezogen hat. Zudem kehrt auch Hans Nunoo Sarpei nicht zum VfB zurück und bleibt beim künftigen Zweitliga-Rivalen SpVgg Greuther Fürth. Zudem besitzt der bisher von Hertha BSC ausgeliehene Alexander Esswein keinen für die 2. Liga gültigen Vertrag, weshalb über eine Weiterverpflichtung nachgedacht werden müsse, sagte Hitzlsperger./ban/DP/jha


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Bundesbank hält eine Rezession für möglich. Sie auch?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen