DAX ®11.071,54-0,17%TecDAX ®2.593,01+0,60%Dow Jones24.575,62+0,70%NASDAQ 1006.658,76+0,18%
finanztreff.de

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Chef von Investitionsbank Sachsen-Anhalt

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
HALLE/MAGDEBURG (dpa-AFX) - Die Staatsanwaltschaft Halle ermittelt wegen Vorteilsnahme gegen den Geschäftsleiter der Investitionsbank Sachsen-Anhalt, Manfred Maas. Das bestätigte ein Sprecher der Behörde am Donnerstag. Zuvor hatten die "Magdeburger Volksstimme" und die "Mitteldeutsche Zeitung" darüber berichtet. Maas steht nach Angaben des Sprechers im Verdacht, als Amtsträger möglicherweise Einladungen zu zwei Fußballspielen angenommen zu haben. Die Staatsanwaltschaft habe in der Investitionsbank am Dienstag Unterlagen gesichert. Maas war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Die Investitionsbank ist nach eigenen Angaben die zentrale Beratungs-, Finanzierungs- und Förderbank Sachsen-Anhalts./pb/DP/fba


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche
Hintergrundinformationen und essentielles
Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Immer mehr Städte führen ein Böllerverbot für Silvester ein. In Berlin sollen es nun bestimmte Straßen werden, in denen dann kein Feuerwerk mehr abgebrannt werden darf. Macht das Sinn?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen