DAX®13.825,90+1,33%TecDAX®3.388,58+0,70%S&P 500 I3.852,48-0,09%Nasdaq 10013.483,29+0,87%
finanztreff.de

Städte und Gemeinden rufen Fördergelder für Städtebau nicht ab

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
BERLIN (Dow Jones)Fast 570 Millionen Euro an Fördersummen für den Städtebau wurden bisher von den Städten und Gemeinden nicht genutzt. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion hervor, die den Zeitungen der Funke Mediengruppe vorliegt.

Demnach hat sich die Summe der nicht abgerufenen Fördermittel von 3.946 Euro im Jahr 2011 auf 569,97 Millionen Euro zum 31. Dezember 2019 angestaut. Zuletzt waren für das Jahr 2019 734 Millionen an Fördermitteln bereitgestellt worden, bei den Städten und Kommunen kamen aber nur 622,1 Millionen Euro an. Für das aktuelle Jahr haben Bund und Länder 769 Millionen Euro bereitgestellt, wie viel davon abgerufen wurde, ist nach Angaben der Bundesregierung noch unklar.

Am meisten gefördert wurden in diesem Jahr bisher Projekte in Bayern. Dort gab es 644 geförderte Projekte der Städtebauförderung, für die Gelder genutzt wurden. Mit deutlichem Abstand folgen Nordrhein-Westfalen (239 Maßnahmen) und Niedersachsen (214 Maßnahmen). Am wenigsten wurden die Fördergelder von Städten und Gemeinden in Schleswig-Holstein (33 Maßnahmen), Hamburg (21 Maßnahmen) und Bremen (5 Maßnahmen) genutzt. Über die vergangenen zehn Jahre gerechnet wurden 40 Prozent der geförderten Projekte allein in Bayern und Baden-Württemberg bewilligt.

Die Städtebauförderung muss endlich einfacher werden, damit die Gelder auch wirklich abfließen", sagte Daniel Föst, bau- und wohnungspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion, den Funke-Zeitungen. "Bund und Länder müssen die Kommunen besser unterstützen, Anträge entbürokratisieren und den massiven Geldstau zügig abbauen", forderte Föst. Er regte an, aus den Überschuss-Geldern ein Sonderprogramm zur Belebung der Innenstädte nach der Pandemie zu prüfen.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/aat/sha

END) Dow Jones Newswires

November 25, 2020 10:39 ET ( 15:39 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
11:48 DGAP-PVR: Epigenomics AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung
11:41 DGAP-DD: PRIMAG AG deutsch PRIMAG AG 1,15 +4,55%
11:35 Nachfrage der Banken nach EZB-Liquidität kaum verändert
11:35 DGAP-DD: PRIMAG AG deutsch PRIMAG AG 1,15 +4,55%
11:23 Deutsche Post vereinbart E-Commerce-Kooperation in Frankreich Deutsche Post 42,84 +1,47%
11:22 IPO-KALENDER/Börsenkandidaten - Stand: 26.01.2021 SAP 108,20 +2,54%
11:22 PRESS RELEASE: Strategy update: artec technologies AG further expands software platform for crime investigation detection and prevention ARTEC TECHNOLOGIES O.N. 4,58 +3,15%
11:22 DGAP-News: Strategie-Update: artec technologies AG baut Software-Plattform für Verbrechensaufklärung und -prävention weiter aus ARTEC TECHNOLOGIES O.N. 4,58 +3,15%
11:16 Bund fördert Gaia-X-Cloudprojekt in der Landwirtschaft
11:11 IRW-PRESS: Triumph Gold Corp.: Triumph Gold -2- Triumph Gold Corporation 0,139 +21,834%
Rubrik: Finanzmarkt
11:59 AKTIE IM FOKUS: Linde profitieren von Aktienrückkauf und Dividendeerhöhung Linde plc 210,50 +3,59%
11:58 SAP: Kurz vor neuem Hoch SAP 108,18 +2,52%
11:49 Ministerium weist Berichte zu Astrazeneca-Wirksamkeit zurück AstraZeneca plc 89,47 +0,75%
11:49 Sparkassen: Welle der Firmenpleiten könnte flacher ausfallen
11:48 Aktien Frankfurt: Vortagesverluste fast abgehakt - Umfeld bleibt aber angespannt MDAX® (Performance) 31.590,90 +0,63%
11:48 DGAP-Stimmrechte: Epigenomics AG (deutsch)
11:45 Aktien Europa: Börsen erholen sich von Montagsverlusten FRA40 5.536,17 +0,53%
11:45 OTS: ENTEGA / ENTEGA und Viessmann begründen Partnerschaft für das Stromgeschäft
11:41 DGAP-DD: PRIMAG AG (deutsch) PRIMAG AG 1,15 +4,55%
11:37 Bericht: Ein Fünftel der Mittel aus Digitalpakt Schule bewilligt

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.