DAX ®13.207,01-0,26%TecDAX ®3.019,01+0,67%Dow Jones28.035,44+0,11%NASDAQ 1008.337,75+0,27%
finanztreff.de

Städtetagspräsident zum Mietendeckel: Wir brauchen andere Lösungen

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
LEIPZIG (dpa-AFX) - Andere Großstädte können Berlins Entscheidung für einen Mietendeckel nach Einschätzung des Städtetagspräsident Burkhard Jung nicht einfach kopieren. "Ich kann gut verstehen, dass Berlin wegen der schwierigen Situation auf dem Wohnungsmarkt neue Lösungen auf den Weg bringt. Berlin agiert mit seinen Plänen für einen Mietendeckel allerdings eindeutig als Land", sagte Jung (SPD) am Montag. "Die Städte könnten diesen Weg ohne die Länder gar nicht gehen. Ich glaube, dass wir andere Lösungen brauchen", erläuterte der Leipziger Oberbürgermeister. "Das sehen viele Städte im Städtetag ebenfalls so."

Er befürchte, dass ein Mietendeckel nötige Investitionen in Wohnungen ausbremsen könne, so der Städtetagspräsident. "Für das drängende Problem steigender Mieten brauchen wir ein Bündel an Maßnahmen - die Kommunen brauchen Bauflächen, Planungsverfahren müssen beschleunigt, das Bauen muss wieder günstiger werden, und die bestehenden Mietverhältnisse brauchen mehr Sicherheit vor Verdrängung und unberechtigten Mieterhöhungen", erklärte Jung.

Er plädiere dafür, für mehr bezahlbaren Wohnraum zum Beispiel Bündnisse zu schmieden und sich als Stadt mit privaten Investoren auf ein gemeinsames Vorgehen zu einigen. "Allerdings stellen sich einige Investoren im Immobilienmarkt auch Margen vor, die ich für völlig unbegründet halte", sagte der Städtetagspräsident. "Die Bundesregierung geht mit der Verlängerung der Mietpreisbremse und der Besserstellung der Mieter bei Rückforderungen aus meiner Sicht den richtigen Weg."/trh/DP/jsl


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

DT. WOHNEN
DT. WOHNEN - Performance (3 Monate) 35,75 +3,09%
EUR +1,07
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
10:38 KEPLER CHEUVREUX Positiv
14.11. MORGAN STANLEY Neutral
14.11. NORDLB Neutral
Nachrichten
18:02 MÄRKTE EUROPA/Börsen schließen leicht im Minus - Qiagen fest BOLSAS Y MERCADOS EO 3 34,88 +42,37%
17:45 XETRA-SCHLUSS/VW und Handelskonflikt bremsen den DAX DT. WOHNEN 35,75 +3,09%
16:06 MÄRKTE EUROPA/Börsen fallen tiefer ins Minus - Qiagen fest BOLSAS Y MERCADOS EO 3 34,88 +42,37%
Weitere Wertpapiere...
GSW IMMOBILIEN AG 81,50 -6,86%
EUR -6,00
LEG IMMOBILIEN AG NA O.N. 102,90 +1,58%
EUR +1,60
VONOVIA 47,76 +1,49%
EUR +0,70

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Elon Musk hat vor in der Nähe von Berlin eine Gigafabrik zu bauen. Ist das eher ein Segen für die Region und Deutschland oder eher eine Kampfansage an die deutschen Autobauer?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen