DAX ®11.274,28-2,17%TecDAX ®2.550,31-3,42%Dow Jones25.191,43-0,50%NASDAQ 1007.118,67-0,32%
finanztreff.de

Studie: Dieselantrieb wird sich auch ohne Fahrverbote nicht erholen

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der bei vielen Autofahrern in Verruf geratene Dieselantrieb wird nach Einschätzung der Beratungsgesellschaft PwC auch ohne Fahrverbote nicht mehr zu einem Comeback kommen. Vor allem die seit Monaten sinkenden Restwerte für gebrauchte Fahrzeuge drückten auf die Leasing- und Finanzierungsraten, berichteten die PwC-Autoexperten in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie.

Große Betreiber etwa von Dienstwagen-Flotten - bislang aus Kostengründen die treuesten Dieselkunden - stellten zunehmend auf sparsame Benziner oder Hybrid-Fahrzeuge um. "Die Änderung der Restwerte ist ein struktureller Effekt, der nur schwer umkehrbar sein dürfte", erklärte Analyst Christoph Stürmer.

Das kommende Jahr werde für die Händler möglicherweise noch schwieriger werden, weil nun große Mengen von Leasing-Rückläufern auf den Markt drängten, die nur die ältere Euro-5-Abgasnorm erfüllen. Der Markt werde von gebrauchten Dieseln überschwemmt.

PwC rechnet wegen der deutlichen Rückgänge bei Dieselfahrzeugen nicht nur in Deutschland damit, dass im kommenden Jahr nur noch 40 Prozent der Neuzulassungen in Europa diesen Antrieb haben werden. 2016 habe der Anteil noch 49 Prozent betragen, im Jahr 2023 könnten es inklusive der leichten Nutfahrzeuge noch 37 Prozent sein. Bei den Personenwagen wäre der Prognose zufolge nur noch gut jeder vierte Wagen (27,2 Prozent) ein Selbstzünder./ceb/DP/das


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DS6JHN BMW Wave L 65 2019/03 (DBK) 7,018
DS7KUZ BMW Wave S 85 2019/03 (DBK) 7,084
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

BMW ST
BMW ST - Performance (3 Monate) 74,36 -0,39%
EUR -0,29
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
19.10. KEPLER CHEUVREUX Negativ
16.10. EXANE BNP PARIBAS Positiv
16.10. BERNSTEIN RESEARCH Neutral
Nachrichten
23.10. dpa-AFX: ROUNDUP: Neue Rückrufwelle bei BMW betrifft mehr als eine Million Autos
23.10. ROUNDUP: Neue Rückrufwelle bei BMW betrifft mehr als eine Million Autos
23.10. dpa-AFX: Merkel: 'Gesamtes Programm' für Frankfurt in Diesel-Frage
Weitere Wertpapiere...
DAIMLER 51,27 +0,96%
EUR +0,49
VOLKSWAGEN VZ 141,86 -0,48%
EUR -0,68
Werbung
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Da die Beamtenversorgung für die Pensionen laut der Bundesbank deutlich wachsen wird, sollen diese später in Pension gehen. Wäre das ok?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen