DAX®12.825,82-0,35%TecDAX®3.079,51+0,37%Dow Jones 3027.380,44-0,74%Nasdaq 10011.336,02-0,25%
finanztreff.de

T-Mobile überzeugt mit Umsatzsteigerung

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
NEW YORK (Dow Jones)Die Telekom-Tochter T-Mobile US hat nach der Erstkonsolidierung des gekauften Wettbewerbers Sprint ein Quartal mit Licht und Schatten hinter sich gebracht. Am Aktienmarkt kamen die Zahlen dennoch gut an. Der Kurs von T-Mobile stieg im nachbörslichen Handel in einer ersten Reaktion um 5,6 Prozent.

Der Umsatz machte dank der Fusion mit dem Wettbewerber im zweiten Quartal einen Sprung auf 17,7 Milliarden US-Dollar von 11 Milliarden ohne Sprint im Vorjahreszeitraum, wie T-Mobile mitteilte. Analysten hatten mit 17,6 Milliarden Dollar Umsatz gerechnet. Der Nettogewinn fiel um jedoch auf 110 Millionen Dollar von 939 Millionen Dollar im Vorjahr, je Aktie verdiente die Telekom-Tochter 0,09 Dollar, nachdem es vor Jahresfrist ohne Sprint noch 1,09 Dollar waren.

Analysten hatten nun mit 12 Cent je Aktie gerechnet, wobei die Schätzungen von 33 Cent Verlust bis 85 Cent Gewinn reichten. Zu unklar war den Experten, welche Kosten durch die Fusion entstanden sind, welche Auswirkungen die Corona-Krise hat und wie sich die Erstkonsolidierung von Sprint in der Bilanz von T-Mobile bemerkbar macht.

T-Mobile US hat damit begonnen, die Kunden über den Zusammenschluss der beiden Telekomdienstleistern zu informieren. Mit einer aggressiven Preispolitik versucht der Konzern, den Platzhirschen AT&T und Verizon Communications Marktanteile abzuluchsen.

Das bereinigte EBITDA im Quartal betrug laut Mitteilung des Unternehmens 7,0 Milliarden Dollar. T-Mobile selbst hatte für das zweite Quartal ein bereinigtes EBITDA von 6,2 bis 6,5 Milliarden Dollar angekündigt. Dabei wollte das Unternehmen netto bis zu 150.000 neue Vertragskunden hinzugewinnen. Die eigene Prognose übertraf die Telekom-Tochter mit neuen 253.000 Vertragskunden. Analysten hatten T-Mobile mit 592.900 jedoch deutlich mehr neue Vertragskunden zugetraut.

Nach eigenen Angaben ist T-Mobile gemessen an der Kundenzahl nun die Nummer 2 in den USA hinter Verizon und hat damit AT&T auf den dritten Platz verwiesen.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/jhe/cln

END) Dow Jones Newswires

August 06, 2020 16:52 ET ( 20:52 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

Deutsche Telekom
Deutsche Telekom - Performance (3 Monate) 14,27 -0,49%
EUR -0,07
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
23.09. BARCLAYS Neutral
23.09. BERENBERG Positiv
22.09. GOLDMAN SACHS Positiv
Nachrichten
28.09. Chart-Check Deutsche Telekom: Geniale Trading-Chance Deutsche Telekom 14,27 -0,49%
25.09. Deutsche Telekom: Jetzt hilft Merkel Deutsche Telekom 14,27 -0,49%
24.09. ROUNDUP: O2 startet Aufholjagd beim 5G-Ausbau Deutsche Telekom 14,27 -0,49%
Weitere Wertpapiere...
DEUTSCHE TELEKOM ADR 1 14,10 -2,08%
EUR -0,30
T-Mobile US Inc. 97,61 +0,88%
EUR +0,85
Dynatrace 40,96 +0,34%
USD +0,14

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Trotz einer Reisewarnung will TUI wieder Pauschalreisen auf die Kanaren anbieten. Finden Sie diese Entscheidung gut?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen