DAX ®11.614,16+0,78%TecDAX ®2.588,33+0,13%Dow Jones25.250,55-0,35%NASDAQ 1007.068,67-1,24%
finanztreff.de

TAGESVORSCHAU: Termine am 15. Januar 2018

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min.
FRANKFURT (dpa-AFX) - Wirtschafts- und Finanztermine am Montag,
den 15. Januar:

^
TERMINE UNTERNEHMEN
07:00 D: Fraport Verkehrszahlen 12/17
07:30 D: Metro Q4 Trading Update + Weihnachten
09:00 F: Airbus Telefon-Pk zu Auftrags- und
Auslieferungszahlen für 2017
10:00 D: Innogy Vorstand Hans Bünting stellt
Planungen für das Geschäftsfeld
erneuerbare Energien im
Jahr 2018 vor
22:30 GB: Rio Tinto Q4 Trading Statement

TERMINE KONJUNKTUR
07:00 J: Maschinenwerkzeugaufträge 12/17 (vorläufig)
11:00 EU: Handelsbilanz 11/17
14:00 PL: Leistungsbilanz 11/17
15:00 B: Handelsbilanz 11/17

SONSTIGE TERMINE
10:00 D: Jahres-Pk Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY (Ernst & Young)
10:30 D: Pk des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zur Studie
"Wie der Vater, so der Sohn? Zur intergenerationalen
Einkommensmobilität in Deutschland", u.a. mit IW-Direktor Michael
Hüther, Berlin
USA: Erster Pressetag der Automesse (NAIS) in Detroit (bis 28.1.18)
13:50 h Pk Verband der Automobilindustrie
14:10 h Pk Schaeffler
14:35 h Pk Lexus
D: Kepler Cheuvreux German Corporate Conference, Frankfurt (bis 17.1.18)

HINWEIS
USA: Feiertag, Börse geschlossen
°
Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt recherchiert. Dennoch übernimmt die dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH keine Haftung für die Richtigkeit. Alle Zeitangaben erfolgen in MEZ.
/bwi


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Justizministerin Barley will Unternehmen, die kriminelles Verhalten ihrer Mitarbeiter fördern, mit hohen Bußgeldern bestrafen. Derzeit sieht die Rechtslage nur eine Bestrafung von inidviduellem Fehlverhalten vor. Glauben Sie, dass das Wirkung zeigen könnte?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen