DAX ®11.346,81-0,58%TecDAX ®2.565,72-0,99%Dow Jones25.080,50-0,81%NASDAQ 1006.769,87-0,89%
finanztreff.de

TecDAX: 2.950 Punkte bleiben ein Problem

| Quelle: Ingmar Königshofen | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Seit Ende der letzten Konsolidierungsphase Anfang 2017 ist der deutsche Technologieindex regelrecht hochgeschossen und konnte seinen Wert nahezu verdoppeln. Doch seit Mitte Juni dieses Jahres hat sich die Aufwärtsdynamik merklich abgeschwächt, die Barriere bei grob 2.970 Punkten stellt bislang eine unüberwindbare Hürde dar.

3.000 Punkte im Fokus

Zusätzlich hat sich noch eine obere Trendlinie (gestrichelt) als Widerstand eingeschlichen, die zusätzlich das Barometer ausbremsen tut. Aber die US-Technologiewerte ziehen trotzdem weiter hoch und stürzen somit auch den deutschen Technologieleitindex. Abgaben sind kaum zu verzeichnen. Und wenn, werden diese auch gleich wieder gekauft. Ein spekulatives Long-Investment könnte sich mit einem entsprechend gehebelten Zertifikat durchaus noch auszahlen, sobald weitere Long-Signale vorliegen.

Handelsmarken klar abgesteckt

Solange die kurzfristige Abwärtstrendlinie seit Ende Juli (rot dargestellt) besteht, ist eine Konsolidierung zwischen dieser und dem gleitenden Durchschnitt EMA 50 auf Tagesbasis bei 2.853 Punkten zu favorisieren. Ein Ausbruch über 2.950/2.970 Punkte könnte hingegen Aufwärtspotenzial zunächst bis 3.000 Punkte freisetzen, darüber geht es bei entsprechender Stärke bis in den Bereich von 3.100 Punkten weiter rauf. Wünschenswert wäre aber ein Tagesschlusskurs oberhalb der roten Grenzlinie, über das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: HX3KVK) winkt bei Zieleinlauf dann eine Rendite von bis 135 Prozent.

Kaufsignal abwarten

Sollte hingegen der 50-Tage-Durchschnitt auf der Unterseite verlassen werden, müssen Abgaben zunächst auf 2.800 Zähler eingeplant werden, darunter könnte es kurzfristig sogar auf die etwas größere Horizontalunterstützung von 2.732 Punkten weiter runter gehen. Unterhalb von 2.625 Punkten dürfte sich hingegen eine ausgedehnte Korrektur breitmachen, Ziele wären dann bei 2.400 Punkten zu suchen.

TecDAX Performance Index (Tageschart in Punkten)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 2.928 // 2.950 // 2.970 // 3.000 // 3.027 // 3.050 Punkte
Unterstützungen: 2.871 // 2.850 // 2.836 // 2.800 // 2.776 // 2.732 Punkte

Strategie: Über 2.970 Zählern wieder long

Da ein Kaufsignal per Definition noch nicht vorliegt, sollten Long-Positionen erst oberhalb von 2.950/2.070 Punkten eingegangen werden. In diesem Beispiel dürfte der TecDAX zunächst an 3.000 Punkte heranlaufen, bei entsprechender Stärke dann an die Marke von 3.100 Zählern. Über ein Investment in das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: HX3KVK) ließe sich dadurch noch eine Rendite von bis zu 135 Prozent erzielen. Eine Verlustbegrenzung sollte sich zunächst aber noch unterhalb von 2.850 Punkten aufhalten.

Strategie für steigende Kurse
WKN: HX3KVK Typ: Open End Turbo Long
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 0,86 - 0,88 Euro Emittent: HVB / Uni Credit
Basispreis: 2.840,00 Punkte Basiswert: TecDAX Performance Index
KO-Schwelle: 2.840,00 Punkte akt. Kurs Basiswert: 2.917,25 Punkte
Laufzeit: Open End Kursziel: 3.100 Punkte
Hebel: 33,15 Kurschance: + 135 Prozent

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur UniCredit Bank AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

http://www.boerse-daily.de/boersen-nachrichten/most-wanted-tecdax-2-950-punkte-bleiben-ein-problem
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DM6W37 TecDAX WaveUnlimited L 2312.5811 (DBK) 8,871
DS7EL9 TecDAX ® Wave S 2880 2018/12 (DBK) 8,994
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

TecDAX ®
TecDAX ® - Performance (3 Monate) 2.565,58 -0,99%
PKT -25,75
Porträt - Chart - Indexzusammensetzung
Tops Kurs %
EVOTEC AG O.N. 19,25 +3,00%
XING SE NA O.N. 275,50 +0,36%
SOFTWARE AG NA O.N. 37,37 +0,11%
JENOPTIK AG NA O.N. 28,00 ±0,00%
DRAEGERWERK VZO O.N. 50,75 ±0,00%
Flops
1+1 DRILLISCH AG O.N. 39,56 -4,17%
S+T AG (Z.REG.MK.Z.)O.N. 17,28 -4,27%
NORDEX 7,32 -4,67%
BECHTLE 69,50 -7,64%
CANCOM SE O.N. 34,40 -9,43%
Nachrichten
12:57 MÄRKTE EUROPA/Aktien in Warteposition - Brexit belastet Pfund
09:56 MÄRKTE EUROPA/Hoffnung im Handelsstreit stützt - Autoaktien gedrückt
07:35 dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax kaum verändert
Werbung

Ingmar Königshofen

Ingmar Königshofen Ingmar Königshofen ist Geschäftsführer bei der FSG Financial Services Group, welche unter anderem das Portal Boerse-Daily.de betreibt. Dort werden mehrmals täglich top-aktuelle Analysen zu DAX, US-Indizes sowie zu besonders attraktiven Einzelwerten veröffentlicht.

» Alle News von Ingmar Königshofen
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche Hintergrundinformationen und essentielles Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei anmelden!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Deutschlands Ärzte sollen ihren Patienten künftig papierlose Digitalrezepte ausstellen dürfen, nachdem die Patienten eine Videosprechstunde in Anspruch genommen haben. Das plant Gesundheitsminister Spahn. Wird dieses die sogenannte Telemedizin auf den Erfolgspfad bringen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen