DAX ®11.352,38-0,53%TecDAX ®2.570,48-0,80%Dow Jones24.956,03-0,50%NASDAQ 1006.770,90+0,02%
finanztreff.de

TecDAX: Zu viel Gelassenheit kann gefährlich werden

| Quelle: LYNX B.V. Germany Branch | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Während die großen europäischen Standard-Indizes ins Wanken geraten und weit von ihren Jahreshochs entfernt notieren, hätte es der TecDAX bis zu seinem Jahres-Verlaufshoch von 2.971 Punkten, das er am 27. Juli erreicht hatte, nicht weit: Etwas mehr als ein Prozent fehlen da nur, dann wäre er „durch“.

Hier zum vollständigen Artikel Werbemitteilung - Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DM6W37 TecDAX WaveUnlimited L 2312.5811 (DBK) 8,871
DS7EL9 TecDAX ® Wave S 2880 2018/12 (DBK) 8,994
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Werbung

LYNX

LYNX Mit dem Online Broker LYNX handeln Sie an über 100 Börsen in 20 Ländern weltweit. Die Basis für Erfolg ist Wissen. Bei LYNX finden Sie aktuelle Berichte, Expertenwissen und News zu Wirtschaft, Finanzen und Börse. Unsere Experten und Analysten erklären Ihnen alles, was Sie als Börseneinsteiger und Fortgeschrittener beim Handel an den Börsen brauchen.

» Alle News von LYNX

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche Hintergrundinformationen und essentielles Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei anmelden!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Deutschlands Ärzte sollen ihren Patienten künftig papierlose Digitalrezepte ausstellen dürfen, nachdem die Patienten eine Videosprechstunde in Anspruch genommen haben. Das plant Gesundheitsminister Spahn. Wird dieses die sogenannte Telemedizin auf den Erfolgspfad bringen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen