DAX ®12.219,11+0,51%TecDAX ®2.870,15-1,29%Dow Jones26.443,55+0,75%NASDAQ 1007.481,01-0,18%
finanztreff.de

Tesla im Produktionsstress

| Quelle: ARD Boersennews | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von "übertriebender Automatisierung" sprach Musk in einem Interview mit dem US-TV-Sender CBS. Die Produktionsprobleme beim neuen Elektroauto Model 3 seien dadurch verschärft worden. "Wir hatten dieses verrückte, komplexe Netzwerk von Laufbändern. Und es funktionierte nicht, also sind wir es losgeworden", so Musk. Per Twitter äußerte der Firmengründer anschließend noch, die "übertriebene Automatisierung" bei Tesla sei sein Fehler gewesen. Musk sparte aber auch in dem Interview nicht mit Selbstkritik. In das neue Volumen-Fahrzeug, das Model 3 seien "zu viele neue Technologien auf einmal reingepackt" worden. Das Modell 3 hat bereits rund 400.000 Vorbestellungen erhalten und wird in den USA zu einem Preis von 35.000 Dollar vor Steuern und Vergünstigungen angeboten. Seit dem Produktionsstart im vergangenen Jahr schafft es Tesla allerdings nicht, die Reservierungen abzuarbeiten. Das Ziel, 5000 Wagen pro Woche fertig zu stellen, ist weiterhin nicht erreicht. Im März kam Tesla nur auf gut 2000...
Jetzt weiterlesen auf boerse.ard.de...
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Werbung

boerse.ARD.de

boerse.ARD.de boerse.ARD.de ist ein Gemeinschaftsangebot der in der Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD) zusammengeschlossenen Sender und wird federführend betreut vom Hessischen Rundfunk.

» Alle News von boerse.ARD.de

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Huawei will nächstes Jahr ein faltbares Smartphone herausbringen. Glauben Sie, dass das wirklich kommt?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen