DAX ®10.931,24+0,36%TecDAX ®2.520,02+0,71%Dow Jones24.207,16+0,59%NASDAQ 1006.668,56-0,02%
finanztreff.de

FED

Die US-Notenbank FED ist jedem Börisaner ein Begriff. Wie sie sich allerdings zusammensetzt und welche Ziele sie neben der oft mit Spannung verfolgten Zinssatzentscheidung verfolgt, erfahren Sie auf dieser Themenseite. Denn die FED ist oftmals eine richtungsweisende Insitution, welche mit ihren Entscheidungen und Kommentaren zur US-Wirtschaft weitreichende Auswirkungen nach sich zieht. Auf den US-Dollar, die Staatsanleihen und den Aktienmarkt.

Mit FED wird seit dem Jahr 1913 die US-Notenbank bezeichnet, welche als Zentralbank-System der USA wohl die mächtigste geldpolitische Stellung in der Welt einnimmt. Die Mitgliedsbanken, 12 regionale Notenbanken, das FOMC und das Board of Governors sind hierbei als FED vereint für die Geldpolitik der USA zuständig und legen dem Kongress regelmäßig Rechenschaft ab. Denn auch nur der Kongress hat die Möglichkeit, über Gesetzesänderungen Einfluss auf die Aktivitäten der FED zu nehmen. Die FED ist zwar eine Institution mit staatlichen Aufgaben, hat jedoch lediglich private Anteilseigner, die in jedem Destrikt Anteile an der FED erwerben. Eine genaue aktuelle Struktur der Anteilseigner wird nicht veröffentlicht. Neben den allgemeinen Aufgaben einer Notenbank, wie Geldmengenüberwachung, Geldpolitik und Konjunkturanalysen hat die FED auch das Ziel, einen hohen Beschäftigungsgrad, langfristig moderate Zinsen und eine Preisniveaustabilität zu gewährleisten. Mittels Änderung des Leitzinses, der Mindestreserve und Offenmarktgeschäften wird dies entsprechend justiert. Im Zuge der Finanzkrise 2008/09 beschloss die FED auch außergewöhnliche Maßnahmen, z.B. den Ankauf risikoreicher Anleihen.

Unser Blogartikel zum Thema

Bestimmt die FED-Bilanz die Märkte?

Bestimmt die FED-Bilanz die Märkte?

01.03.2018 - 16:50 Seit der Finanzkrise von 2008/09 haben die Notenbanken unter Zuhilfenahme verschiedenster Mechanismen die Kapitalmärkte mit „frischem Geld“ überflutet. Bei der amerikanischen Federal Reserve Bank vervielfachte sich die Bilanz um das 4,5-fache. Haben die jüngsten Reduktionen einen direkten Einfluss auf die Kapitalmärkte? ...mehr


Weitere Artikel zum Thema

Chart - MDAX PERFORMANCE-INDEX

Aktien Frankfurt Ausblick: Etwas schwächer - Berichtssaison allmählich im Fokus

17.01.2019 - 08:20 FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Aktienmarkt zeichnen sich am Donnerstag moderate Auftaktverluste ab. Der X-Dax als außerbörslicher Indikator für den Dax signalisierte knapp eine Stunde vor der Eröffnung ein Minus von 0,44 Prozent auf 10 883 Punkte. Damit bleibt der Leitindex trotz der Erholung vom Jahresanfang weiter unter... ...mehr


Chart - DAX ®

MORNING BRIEFING - USA/Asien

17.01.2019 - 07:49 Der Markt-Überblick am Morgen, zusammengestellt von Dow Jones Newswires: +++++ TAGESTHEMA +++++ Der chinesische Telekomausrüster Huawei Technologies muss sich mit neuen Vorwürfen in den USA auseinandersetzen. Bundesbehörden hätten Ermittlungen gegen die Chinesen wegen des Verdachts auf Diebstahl von Geschäftsgeheimnissen... ...mehr


Chart - DAX ®

MORNING BRIEFING - USA/Asien -2-

17.01.2019 - 07:49 DJ MORNING BRIEFING - USA/Asien Der Markt-Überblick am Morgen, zusammengestellt von Dow Jones Newswires: +++++ TAGESTHEMA +++++ Der chinesische Telekomausrüster Huawei Technologies muss sich mit neuen Vorwürfen in den USA auseinandersetzen. Bundesbehörden hätten Ermittlungen gegen die Chinesen wegen des Verdachts auf Diebstahl... ...mehr


Chart - BITCOIN / SWISS FRANC

MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa -2-

17.01.2019 - 07:33 DJ MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa Der Markt-Überblick am Morgen, zusammengestellt von Dow Jones Newswires. +++++ TAGESTHEMA +++++ Nach dem überstandenen Misstrauensvotum sucht die britische Premierministerin Theresa May nach einem Ausweg aus der Brexit-Sackgasse. Die konservative Regierungschefin traf am Mittwochabend in... ...mehr


Chart - DAX ®

DAX-FLASH: Verluste erwartet - Dax weiter unter 11000 Punkten

17.01.2019 - 07:22 FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Aktienmarkt zeichnen sich am Donnerstag moderate Auftaktverluste ab. Der Broker IG taxierte den Dax knapp zwei Stunden vor Handelsstart 0,33 Prozent niedriger auf 10 895 Punkte. Damit bleibt der Leitindex nach der Erholung vom Jahresanfang nach wie vor unter der Marke von 11 000 Zählern, die... ...mehr


Chart - BANK OF AMERICA CORP. REGISTERED SHARES DL 0,01

MÄRKTE USA/Feste Bankenwerte halten Wall Street im Plus

16.01.2019 - 22:16 NEW YORK (Dow Jones)--Kleinere Kursgewinne haben die US-Börsen am Mittwoch erzielt, nachdem mehrere Unternehmen, darunter die Bank Goldman Sachs, überzeugende Quartalsausweise vorgelegt hatten. Bankenwerte führten mit plus 2,8 Prozent nach starken Zahlen aus dem Sektor die Aufwärtsbewegung an. Mit dem Fed-Konjunkturbericht... ...mehr


Chart - EUR/USD SPOT

Devisen: Eurokurs bleibt knapp über 1,14 US-Dollar - Türkische Lira steigt

16.01.2019 - 21:11 NEW YORK (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat sich am Mittwoch im US-Handel knapp über 1,14 US-Dollar behauptet. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1403 Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1389 (Dienstag: 1,1424) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8780 (0,8754) Euro. Das... ...mehr


ROUNDP: Fed sieht US-Wirtschaft weiter auf 'mäßigem bis moderatem' Wachstumskurs

16.01.2019 - 20:31 WASHINGTON (dpa-AFX) - Das robuste Wachstum der US-Wirtschaft hat sich laut einer Umfrage der amerikanischen Notenbank Fed fortgesetzt. In den meisten Notenbankdistrikten habe die wirtschaftliche Aktivität "mäßig bis moderat" zugelegt, hieß es in dem am Mittwoch veröffentlichten Konjunkturbericht ("Beige Book"). Damit hat sich... ...mehr


Fed/Beige Book: Marktvolatilität und höhere Zinsen drücken auf die Stimmung

16.01.2019 - 20:28 Von David Harrison and Sarah Chaney WASHINGTON (Dow Jones)--Die Volatilität am Aktienmarkt, die höheren Zinsen und die aktuelle Haushaltsblockade haben direkt auf die Stimmung der US-Unternehmen durchgeschlagen: Wie aus dem Konjunkturbericht "Beige Book" der US-Notenbank hervorgeht, ist die Grundstimmung zwar grundsätzlich... ...mehr


US-Notenbank: US-Wirtschaft bleibt auf 'mäßigem bis moderatem' Wachstumskurs

16.01.2019 - 20:20 WASHINGTON (dpa-AFX) - Das robuste Wachstum der US-Wirtschaft hat sich laut einer Umfrage der amerikanischen Notenbank Fed fortgesetzt. In den meisten Notenbankdistrikten habe die wirtschaftliche Aktivität "mäßig bis moderat" zugelegt, hieß es in dem am Mittwoch veröffentlichten Konjunkturbericht ("Beige Book"). Damit hat sich... ...mehr


dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR von 18.30 Uhr - 16.01.2019

16.01.2019 - 18:45 GESAMT-ROUNDUP 3: EU fordert schnelle Brexit-Ansagen von London LONDON/BERLIN/STRASSBURG - Die EU fordert schnelle Ansagen aus London, die britische Politik ist mit sich selbst beschäftigt: Nach dem historischen "No" zum Brexit-Vertrag ist keine Lösung für den EU-Austritt Großbritanniens in Sicht. EU-Spitzenpolitiker... ...mehr


Deutsche Anleihen verlieren leicht

16.01.2019 - 18:13 FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Mittwoch leicht gefallen. Der richtungweisende Euro-Bund-Future sank am späten Nachmittag um 0,08 Prozent auf 164,60 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen lag bei 0,22 Prozent. Gegen den allgemeinen Markttrend entwickelten sich erneut die Anleihen aus... ...mehr


Chart - DAX ®

LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte

16.01.2019 - 18:09 (Wiederholung) Der Markt-Überblick am Abend, zusammengestellt von Dow Jones Newswires: +++++ AKTIENMÄRKTE (18.05 Uhr) +++++ INDEX Stand +-% +-% YTD EuroStoxx50 3.077,22 +0,30% +2,53% Stoxx50 2.833,94 +0,13% +2,68% DAX 10.931,24 +0,36% +3,53% FTSE 6.862,68 -0,47% +2,48% CAC 4.810,74 +0,51% +1,69% DJIA 24.192,90 +0,53% +3,71%... ...mehr


Chart - DAX ®

LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-

16.01.2019 - 18:09 DJ LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte (Wiederholung) Der Markt-Überblick am Abend, zusammengestellt von Dow Jones Newswires: +++++ AKTIENMÄRKTE (18.05 Uhr) +++++ INDEX Stand +-% +-% YTD EuroStoxx50 3.077,22 +0,30% +2,53% Stoxx50 2.833,94 +0,13% +2,68% DAX 10.931,24 +0,36% +3,53% FTSE 6.862,68 -0,47% +2,48% CAC 4.810,74... ...mehr


Chart - DAX ®

LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte

16.01.2019 - 18:07 Der Markt-Überblick am Abend, zusammengestellt von Dow Jones Newswires: +++++ AKTIENMÄRKTE (18.05 Uhr) +++++ INDEX Stand +-% +-% YTD EuroStoxx50 3.077,22 +0,30% +2,53% Stoxx50 2.833,94 +0,13% +2,68% DAX 10.931,24 +0,36% +3,53% FTSE 6.862,68 -0,47% +2,48% CAC 4.810,74 +0,51% +1,69% DJIA 24.192,90 +0,53% +3,71% S&P-500 2.616,98... ...mehr


Chart - DAX ®

LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-

16.01.2019 - 18:07 DJ LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte Der Markt-Überblick am Abend, zusammengestellt von Dow Jones Newswires: +++++ AKTIENMÄRKTE (18.05 Uhr) +++++ INDEX Stand +-% +-% YTD EuroStoxx50 3.077,22 +0,30% +2,53% Stoxx50 2.833,94 +0,13% +2,68% DAX 10.931,24 +0,36% +3,53% FTSE 6.862,68 -0,47% +2,48% CAC 4.810,74 +0,51% +1,69% DJIA... ...mehr


Chart - BANK OF AMERICA CORP. REGISTERED SHARES DL 0,01

MÄRKTE USA/Feste Bankenwerte stützen Wall Street

16.01.2019 - 17:54 NEW YORK (Dow Jones)--Kursgewinne verzeichnen die US-Börsen am Mittwochmittag Ortszeit, nachdem mehrere Unternehmen, darunter die Bank Goldman Sachs, überzeugende Quartalsausweise vorgelegt haben. Der Dow-Jones-Index steigt um 0,7 Prozent auf 24.234 Punkte. Der S&P-500 legt um 0,4 Prozent zu und der Nasdaq-Composite ebenfalls... ...mehr


Chart - EUR/USD SPOT

Devisen: Euro gibt etwas nach - türkische Lira steigt

16.01.2019 - 17:00 FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Mittwoch leicht gefallen. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1402 US-Dollar und damit etwas weniger als am späten Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1389 (Dienstag: 1,1424) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8780 (0,8754)... ...mehr


Chart - BANK OF AMERICA CORP. REGISTERED SHARES DL 0,01

MÄRKTE USA/Gute Zahlen von Goldman und BoA stützen Wall Street

16.01.2019 - 15:52 NEW YORK (Dow Jones)--Mit kleinen Kursgewinnen sind die US-Börsen am Mittwoch in den Handel gestartet, nachdem mehrere Unternehmen, darunter die Bank Goldman Sachs, überzeugende Quartalsausweise vorgelegt haben. Der Dow-Jones-Index steigt um 0,4 Prozent auf 24.166 Punkte. Der S&P-500 legt um 0,3 Prozent zu und der... ...mehr


Merck Finck setzt 2019 auf wetterfeste Portfolios

16.01.2019 - 15:38 FRANKFURT (dpa-AFX) - Anleger müssen sich nach Ansicht von Merck Finck auf ein schwieriges Jahr einstellen. Moderates Wachstum, gepaart mit politischen Unsicherheiten und Zentralbanken, die dem Markt Geld entziehen, sind die Rahmenbedingungen für 2019, wie Investment-Chef Daniel Kerbach beim globalen Investmentausblick der... ...mehr


Seite:

EUR/USD SPOT

EUR/USD - Performance (3 Monate) 1,1374 -0,18%
USD -0,0020
Porträt - Chart

Dollar zu anderen Währungen

Der US-Dollar im Verhältnis
Werbung

Diskutieren Sie mit!

Teilen Sie diese Seite auf facebook und lassen Sie Ihre Freunde wissen, wie Sie über dieses Thema denken.
Werbung

Weitere Themen

ETFs

Unter den ETFs, den Exchange Traded Funds, werden neben der großen Gruppe der ETFs (Exchange Traded Funds) auch die ETCs (Exchange Traded Commodities) sowie die ETNs (Exchange Traded Notes) subsummiert. Es handelt sich dabei um börsengehandelte Produkte, die man als Hybride aus einem Zertifikat und einem Investmentfonds auffassen kann und Indizes, Rohstoffe etc. abbilden. Der Markt und die Anzahl von ETFs ist stetig angestiegen.

zum Thema: ETFs
EZB

Die EZB gilt nicht nur als Zinshüter der Europäischen Gemeinschaft, sondern gibt vor allem wirtschaftliche Impulse zum Wohle der Konjunktur. Aus den monatlichen EZB-Sitzungen lassen sich somit Implikationen für die weitere Entwicklung der Wirtschaft im Euroraum ablesen. Dieser beruht auf Konjunkturdaten wie Inflation, Arbeitslosigkeit und weiteren Kennzahlen.

zum Thema: EZB
Seltene Erden

Als Seltene Erden werden 17 Metalle im Periodensystem der Elemente bezeichnet, die vor allem wegen ihrer schweren Abbaubarkeit als Seltene Erden bezeichnet werden. Tatsächlich sind die Metalle in manchen Fällen häufiger in der Erdkruste enthalten als zum Beispiel Gold oder Platin. Der mit Abstand größte Förderer der seltenen Erden ist China. Bedeutung haben die Seltenen Erden vor allem durch die Verwendung in Technologien aller Art erlangt.

zum Thema: Seltene Erden
Wall Street

Nicht nur als Stimmungsbarometer der amerikanischen Wirtschaft hat die Wall Street weitreichenden Einfluss auf alle internationalen Aktienmärkte. Die größte Börse der Welt wird häufig als Vorläufer der Weltwirtschaft interpretiert und zementiert damit ihren Stand als Haupthandelsplatz der Welt. Erfahren Sie in diesem Thema mehr zur Wall Street, den gelisteten Unternehmen und aktuellen Entwicklungen.

zum Thema: Wall Street
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche
Hintergrundinformationen und essentielles
Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Bundesnetzagentur legt ihr Veto zur Portoerhöhung der Deutschen Post ein. Was wäre für Sie sinnvoller:
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen