DAX ®12.235,51+0,11%TecDAX ®2.834,41+1,13%Dow Jones26.656,39+0,55%NASDAQ 1007.810,71+1,26%
finanztreff.de

Thyssen-Tata-Fusion könnte sich verzögern

| Quelle: ARD Boersennews | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Die Aktien von ThyssenKrupp sacken um über vier Prozent ab. Die EU-Wettbewerbshüter haben beim geplanten Zusammenschluss von Teilen des Industriekonzerns Thyssenkrupp mit dem indischen Stahlproduzenten Tata die Prüffrist ausgesetzt. Wichtige Informationen zu der Fusion seien nicht rechtzeitig übermittelt worden, teilte ein Sprecher der EU-Kommission am Donnerstag mit. Die Brüsseler Behörde hatte Ende Oktober eine eingehende Prüfung des Vorhabens angekündigt. Üblicherweise haben die Wettbewerbshüter 90 Arbeitstage Zeit, um Fusionen im Detail zu prüfen. Wenn benötigte Informationen nicht zeitig eintreffen, kann sie in dem Verfahren aber die Uhr anhalten.
Jetzt weiterlesen auf boerse.ard.de...
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DC3HXY ThyssenKrupp Wave L 12.2 2019/06 (DBK) 6,884
DC13QD ThyssenKr WaveUnlimited S 14.1112 (DBK) 6,884
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

THYSSENKRUPP
THYSSENKRUPP - Performance (3 Monate) 13,19 -3,65%
EUR -0,50
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
23.04. JEFFERIES Positiv
15.04. KEPLER CHEUVREUX Positiv
15.03. KEPLER CHEUVREUX Positiv
Nachrichten

23.04.
boerse.ARD.de
Die neue Dax-Salamitaktik

23.04.
boerse.ARD.de
Dax-Anleger zieren sich
23.04. MÄRKTE EUROPA/Warten auf Berichtssaison - Öl auf Hausse-Kurs

boerse.ARD.de

boerse.ARD.de boerse.ARD.de ist ein Gemeinschaftsangebot der in der Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD) zusammengeschlossenen Sender und wird federführend betreut vom Hessischen Rundfunk.

» Alle News von boerse.ARD.de

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche
Hintergrundinformationen und essentielles
Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Der 500-Euro-Schein wird alsbald abgeschafft. Er gilt zwar noch als Zahlungsmittel, aber es werden keine neuen 500er mehr gedruckt. Laut der Deutschen Bundesbank soll damit ein Schlag gegen das organisierte Verbrechen gelingen. Glauben Sie, dass das der wahre Grund ist?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen