DAX ®12.350,82-0,64%TecDAX ®2.807,57-0,33%Dow Jones26.562,05-0,68%NASDAQ 1007.548,75+0,23%
finanztreff.de

Trotz Streitigkeiten: Handel zwischen China und USA steigt stark

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
PEKING (dpa-AFX) - Ungeachtet der Handelsspannungen zwischen den USA und China ist der Warenaustausch zwischen den beiden größten Volkswirtschaften im ersten Halbjahr um 13,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 301 Milliarden US-Dollar gestiegen. Wie der Zoll am Freitag in Peking berichtete, stiegen die Ausfuhren aus China in die USA in Dollar berechnet um 13,6 Prozent, während die Einfuhren aus den USA um 11,8 Prozent zulegten. Chinas Außenhandel insgesamt legte allerdings stärker um 16 Prozent im Vorjahresvergleich zu. Chinas Einfuhren legten seit Jahresanfang im Vergleich zum Vorjahr besonders stark um 19,9 Prozent zu./lw/DP/zb


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Laut einer Studie lernen Schüler das Schreiben am besten, wenn sie die klassische Fibel nutzen. Andere Lernmethoden, wie bspw. das Lesen durch Schreiben sind nicht so effektiv. Hätten Sie das auch erwartet?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen