DAX®15.394,17-0,15%TecDAX®3.339,92+0,36%Dow Jones 3034.236,15-0,42%Nasdaq 10013.284,29-0,81%
finanztreff.de

Trump will Videoplattform TikTok in den USA verbieten

| Quelle: dpa-afx topthem... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Quelle: dpa-AFX

Gibt TikTok Nutzerdaten an die chinesische Regierung weiter? Die Videoplattform steht seit längerem in der Kritik. US-Präsident Donald Trump plant nun drastische Schritte.

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump will die internationale Videoplattform TikTok in seinem Land verbieten. «Was TikTok betrifft, so verbannen wir sie aus den USA», sagte Trump mitreisenden Journalisten zufolge am Freitagabend (Ortszeit) in seinem Regierungsflugzeug Air Force One.

«Nun, ich habe diese Macht. Ich kann es mit einer Präsidentenverfügung oder damit (einer wirtschaftlichen Notstandsermächtigung) machen», sagte er. Er plane, bereits an diesem Samstag gegen die Videoplattform vorzugehen.

TikTok ist die internationale Videoplattform des chinesischen Unternehmens ByteDance, das in China die zensierte Version Douyin betreibt. Wegen Sicherheitsbedenken und der Kontrolle durch Chinas Behörden spürt das populäre TikTok schon länger politischen Gegenwind in den USA. In Indien wurde die Plattform schon verboten. Wegen des Argwohns im Ausland bemüht sich das Unternehmen schon länger, seine internationale Plattform von der chinesischen Version zu trennen.

Trump machte den mitreisenden Journalisten zufolge zudem deutlich, dass er nicht für einen Deal sei, bei dem ein US-Unternehmen den amerikanischen Betrieb von TikTok kauft. Am Freitag war laut Kreisen bekannt geworden, dass der US-Softwareriese Microsoft an Tiktok interessiert sei. Das Unternehmen verhandele über den Kauf des US-Geschäfts, hatte die Nachrichtenagentur Boomberg unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen berichtet.

Zuvor hatte Außenminister Mike Pompeo eine Sperre von Tiktok in den USA nicht ausgeschlossen. Nach seinen Angaben könnten damit private Informationen in die Hände der Kommunistischen Partei Chinas gelangen.

Schlagworte:
, , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Rubrik: Topthemen Banken
11:56 Förderbank KfW verdient wieder Millionen
14.05. Sparkassen gegen neue Bargeld-Regeln
12.05. Commerzbank mit Zuversicht nach gutem Jahresauftakt
Rubrik: Topthemen Börsen
15:27 Dax gibt leicht nach
14.05. Dax schließt im Plus - Gewinne nach turbulenter Woche
14.05. Coinbase verdient prächtig - Handel mit Dogecoin kommt Bitcoin / Schweizer Franken 39.772,6900 -2,1333%
Rubrik: Topthemen Finanzen
09:59 Elon Musk wirbelt am Kryptomarkt: Bitcoin auf Dreimonatstief Bitcoin / Schweizer Franken 39.772,6900 -2,1333%
14.05. Sparkassen gegen neue Bargeld-Regeln
12.05. Kabinett bringt weitere Corona-Hilfe für ÖPNV auf den Weg
Rubrik: Topthemen Konjunktur
14.05. Handwerk: Umsatzverluste für viele Betriebe kaum aufholbar
12.05. US-Inflation auf höchstem Stand seit 2008
12.05. Britische Wirtschaft trotz Minus optimistisch
Rubrik: Topthemen Unternehmen
14.05. Britische Ermittler nehmen Greensill-Kunden GFG ins Visier
14.05. Amazon will in Großbritannien 10.000 neue Jobs schaffen
13.05. Beratungsentgelt in Reisebüros spaltet die Branche
Rubrik: Topthemen Wirtschaft
16:47 Das vertrackte Sommergeschäft mit den Urlaubsflügen
16:38 Tesla-Chef besucht Fabrik-Baustelle in Grünheide
16:25 Mehr Bahn in Europa - Branche und Politik diskutieren
Rubrik: Topthemen Zentralbanken
03.05. EZB-Vize: Gute Chancen für Aufschwung im zweiten Halbjahr
28.04. US-Notenbank belässt Leitzins wie erwartet nahe Null
22.04. EZB: «Müssen noch einen langen Weg gehen»

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 20 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen