DAX ®10.067,32+2,56%TecDAX ®2.637,68+2,55%S&P FUTURE2.631,10+0,76%Nasdaq 100 Future7.831,25+3,47%
finanztreff.de

TUI: "Wir werden Marktanteile gewinnen"

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Das Reisegeschäft von TUI läuft im Kern glänzend. In der Wintersaison lagen die Buchungen mit Stand Anfang Februar drei Prozent höher als im Vorjahr – und das bei sechs Prozent höheren Preisen. Für den Sommer seien bereits 36 Prozent des Angebots verkauft. Die Buchungen hätten um 14 Prozent angezogen. Die Reisepreise lägen im Schnitt um drei Prozent höher als ein Jahr zuvor.

"Der Reisemarkt in Deutschland und Großbritannien wird voraussichtlich schrumpfen, aber wir werden Marktanteile gewinnen", sagte TUI-Chef Fritz Joussen am Dienstag vor Beginn der Hauptversammlung. Er könne sich an keinen so dynamischen Jahresstart wie diesmal erinnern. Daher sieht der Manager gute Chancen, trotz des Flugverbots für die Boeing 737 Max im Geschäftsjahr bis Ende September den oberen Rand seiner bisherigen Gewinnprognose zu erreichen.

Damit würde der um Sonderposten bereinigte operative Gewinn (bereinigtes Ebit) bis zu 1,05 Milliarden Euro erreichen. Allerdings könnten es, wenn es schlecht läuft, auch nur 850 Millionen Euro sein. Damit liegt die Untergrenze zwar 100 Millionen niedriger als zuvor.

Allerdings hat Joussen nun erstmals die Mehrkosten für eine über den gesamten Sommer verlängerte 737-Max-Krise eingerechnet. Mit bis zu 375 Millionen Euro sollen sie etwas geringer ausfallen als zuletzt befürchtet. Denn TUI muss wohl auch in der heißen Jahreszeit ein weiteres Mal auf ältere und daher spritdurstigere Ersatzflugzeuge setzen. Aber auch erste Schadenersatzzahlungen von Boeing wurden in die Gewinnprognose einkalkuliert.

Die Coronavirus-Epidemie wirke sich ebenfalls noch nicht spürbar auf das Buchungsverhalten der Kunden aus. China ist für TUI bisher ohnehin kein wichtiger Markt. Zudem sei derzeit keine Hochsaison für Asienreisen, sagte Joussen.

An der Börse kamen die Nachrichten hervorragend an. Die TUI-Aktie +2,21% lag am Nachmittag mit 11,8 Prozent im Plus bei 11,30 Euro und gehört damit zu den besten deutschen Aktien. Allerdings hatte sich der Kurs seit seinem Rekordhoch im Mai 2018 zeitweise mehr als halbiert und ist weiterhin weit von seinen ehemaligen Höhen entfernt. Die 90- und die 200-Tage-Linie sind jedoch wieder überwunden worden und der Trend zeigt wieder klar nach oben.

(Mit Material von dpa-AFX)
Schlagworte:
, ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Marktforscher weisen darauf hin, dass der Neuwagenkauf in Zukunft anders ablaufen könnte. Glauben Sie, dass man einen Neuwagen von Daimler, VW, BMW oder Tesla bald nur noch online kaufen kann?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen