DAX ®13.223,19+0,33%TecDAX ®2.997,19+0,68%Dow Jones27.924,56+0,51%NASDAQ 1008.314,75+0,69%
finanztreff.de

TV-Quoten: 'Starkes Team' vor Pflaume-Show und 'Supertalent'

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
BERLIN (dpa-AFX) - Der Film "Tödliche Seilschaften" aus der ZDF-Samstagskrimireihe "Ein starkes Team" hat am Samstag die höchste Zuschauerzahl zur besten Sendezeit erzielt. Im Schnitt 6,35 Millionen (21,4 Prozent Marktanteil) schalteten den Film ab 20.15 Uhr ein. Die ARD-Spielshow "Klein gegen Groß - Das unglaubliche Duell" mit Kai Pflaume sahen im Ersten 5,44 Millionen (19,6 Prozent). Die RTL +0,09%-Castingshow "Das Supertalent" schauten 3,46 Millionen (11,9 Prozent). Der Fantasyfilm "Harry Potter und der Feuerkelch" von 2005 bei Sat.1 -0,23% erreichte 1,63 Millionen (5,8 Prozent).

Die rechtzeitig zum Kinostart des Musikfilms "Ich war noch niemals in New York" platzierte vierstündige Vox-Doku "Ich wünsch Dir Liebe ohne Leiden - 85 Jahre Udo Jürgens" verfolgten 1,29 Millionen (5,0 Prozent). Die Hollywoodkomödie "Wir sind die Millers" bei ProSieben sahen sich 1,17 Millionen an (4,0 Prozent).

Die vierte Folge der letzten und achten Staffel der populären Fantasyserie "Game of Thrones" bei RTL II schalteten 0,82 Millionen um 20.15 Uhr ein (2,8 Prozent), die US-Serie "Hawaii Five-0" bei Kabel eins 0,78 Millionen (2,7 Prozent).

Das "ZDF spezial" mit dem Thema "Brexit-Entscheidung verschoben - wie geht es weiter in London?" sahen sich nach den 19-Uhr-"heute"-Nachrichten 2,33 Millionen an (9,8 Prozent)./gth/DP/he


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Elon Musk hat vor in der Nähe von Berlin eine Gigafabrik zu bauen. Ist das eher ein Segen für die Region und Deutschland oder eher eine Kampfansage an die deutschen Autobauer?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen