DAX ®13.166,58+0,86%TecDAX ®3.054,96+0,59%Dow Jones28.015,06+1,22%NASDAQ 1008.397,37+1,07%
finanztreff.de

Twitter: Diese Zahlen überraschen viele

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Twitter gelingt es immer besser, mit seiner Nutzerbasis auch Geld zu verdienen. Im vergangenen Quartal steigerte der Kurznachrichtendienst den Umsatz im Jahresvergleich um 18 Prozent auf 787 Millionen Dollar. Angetrieben wurde das Wachstum vor allem vom Plus der Werbeerlöse um ebenfalls 18 Prozent auf 679 Millionen Dollar, wie Twitter am Dienstag vor US-Börsenstart mitteilte.

Die Entwicklung der Nutzerzahlen war unterdessen weniger eindeutig. Die Zahl der täglich aktiven Nutzer, die Twitter mit seinen Werbeanzeigen erreichen kann, stieg von 120 Millionen ein Jahr zuvor auf nun 134 Millionen. Twitter zählt dabei nur die Mitglieder, die den Dienst über die Twitter-Website oder die hauseigenen Apps der Firma nutzen.

Die Zahl mindestens einmal im Monat aktiver Nutzer ging dagegen im Jahresvergleich von 336 auf 330 Millionen zurück. Vor drei Monaten waren es 321 Millionen gewesen. Es ist das letzte Mal, dass Twitter eine monatliche Nutzerzahl nennt.

Der Quartalsgewinn sprang im Jahresvergleich von 61 auf 191 Millionen Dollar zu - davon gingen allerdings 124 Millionen auf eine Steuergutschrift zurück. Die Twitter-Aktie +0,28% sprang nach den Zahlen im US-Handel zweistellig auf den höchsten Stand seit Juli 2018 nach oben. Im deutschen Xetra-Handel betrug das Tagesplus zuletzt fast neun Prozent.

Twitter-Chef Jack Dorsey betonte, der Dienst wolle sich immer stärker auf die Begleitung von Live-Events wie zum Beispiel Sportereignissen konzentrieren. "Wir glauben, dass es genauso einfach sein muss, einem Event oder einem Thema zu folgen, wie man jetzt einer Person folgen kann." Dabei sei der Plan auch, die Nutzer so gut zu kennen, dass Twitter für sie interessante Ereignisse sowie die relevantesten Kommentare dazu hervorheben kann. Das sei aber ein Langzeit-Projekt, schränkte Dorsey ein.

Zugleich betonte der Twitter-Chef, dass der Dienst aggressive oder kriminelle Beiträge verstärkt mit Hilfe von Software herausfiltere. Zuletzt seien 38 Prozent der gelöschten Beiträge von Twitter selbst entdeckt worden. Früher hatte sich die Firma dafür komplett auf Hinweise von Nutzern oder Organisationen verlassen.

Die US-Bank JPMorgan hat Twitter Inc +0,28% nach Zahlen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 40 US-Dollar belassen. Analyst Douglas Anmuth hob neben Umsatz und operativem Ergebnis auch die Durchschnittszahl der Abonnenten, die den Kurznachrichtendienst täglich nutzten, als überraschend hoch hervor.

Mit Material von dpa-AFX

12-Monats-Chart Twitter AG (in US-Dollar, Stand: 22.04.19)
Schlagworte:
, , , , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DS50CT Twitter WaveUnlimited L 26.8421 (DBK) 7,583
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 50 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen