DAX ®11.341,00-0,11%TecDAX ®2.569,53-0,08%S&P FUTURE2.742,90+0,24%Nasdaq 100 Future6.895,25-0,26%
finanztreff.de

ÜBERBLICK am Abend/Konjunktur, Zentralbanken, Politik

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Die wichtigsten Ereignisse und Meldungen zu Konjunktur, Zentralbanken, Politik aus dem Programm von Dow Jones Newswires

Draghi: Jüngste Daten deuten auf Fortsetzung breiter Erholung

Die Konjunkturerholung des Euroraums ist nach Einschätzung der Europäischen Zentralbank (EZB) trotz zuletzt enttäuschender Konjunkturdaten intakt. EZB-Präsident Mario Draghi sagte bei einem Dialog mit dem irischen Parlament laut dem auf der Website veröffentlichten Redetext: "Obwohl einige sektorspezifische Daten und Umfrageergebnisse etwas schwächer als erwartet ausgefallen sind, deuten die hereinkommenden Daten doch insgesamt darauf hin, dass sich die breit angelegte Erholung im Euroraum und in Irland fortsetzen wird."

IWF warnt angesichts von Italiens Finanzwirren vor "Ansteckung"

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat vor den Auswirkungen der Finanzprobleme Italiens auf andere europäische Länder gewarnt. Die Ungewissheit über Italiens Finanzen sei "beträchtlich", erklärte der IWF in seiner Herbstprognose für Europa. Italiens Finanzen könnten weiter unter Druck geraten und damit andere Staaten "anstecken", deren Wirtschaft schwächer und deren haushaltspolitische Handlungsfreiheit begrenzt sei.

Esma schlägt Brexit-Sonderregelungfür OTC-Kontrakte vor

Die europäische Finanzmarktaufsichtsbehörde Esma will Inhabern von OTC-Derivaten einen kostengünstigen Wechsel von einer britischen auf eine Gegenpartei in der EU ermöglichen. Die Regelung soll Derivate-Investoren im Falle eines Brexits ohne Austrittsvertrag einen Wechsel ermöglichen, der ohne eine kostenpflichtige Abwicklung des Kontrakts auskommt.

Gericht ordnet Dieselfahrverbote für Köln und Bonn an

Während Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) in Berlin über die Nachrüstung von Dieselautos verhandelt, hat das Verwaltungsgericht Bonn Fakten geschaffen. Es ordnete für die Domstadt ab April nächsten Jahres ein weitreichendes Fahrverbot für Selbstzünder der Abgasklasse Euro 4 sowie sehr alte Benziner der Abgasklasse Euro 1 und 2 an. Ab September werden dann auch die Diesel mit der Abgasklasse Euro 5 aus der Umweltzone ausgesperrt.

Landesregierung von NRW kündigt Berufung gegen Kölner Fahrverbotsurteil an

Die nordrhein-westfälische Landesregierung will Berufung gegen das Fahrverbots-Urteil des Kölner Verwaltungsgerichts einlegen. Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) erklärte am Donnerstag, Fahrverbote hätten "ganz erhebliche Auswirkungen für Anwohner, Pendler und den gesamten Wirtschaftsstandort der Stadt Köln". Das Gericht habe die Frage der Verhältnismäßigkeit einer derart weitreichenden Entscheidung nicht dargelegt. "Aus diesem Grund werden wir selbstverständlich in Berufung gehen."

Trump nimmt nicht an internationaler Friedenskonferenz in Paris teil

US-Präsident Donald Trump wird am kommenden Wochenende nicht an einer internationalen Konferenz zu Demokratie und Multilateralismus in Paris teilnehmen. Das bestätigte der Organisator der von Präsident Emmanuel Macron initiierten Veranstaltung, Justin Vaisse, der Nachrichtenagentur AFP. An dem von Sonntag bis Dienstag stattfindenen "Pariser Friedensforum" nehmen rund 70 Staats- und Regierungschefs teil, darunter Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Russlands Präsident Wladimir Putin und der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan.

Erstanträge auf US-Arbeitslosenhilfe sinken leicht

In den USA sind in der Woche zum 3. November weniger Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe gestellt worden. Im Vergleich zur Vorwoche fiel die Zahl auf saisonbereinigter Basis um 1.000 auf 214.000 Anträge, wie das US-Arbeitsministerium in Washington mitteilte. Von Dow Jones Newswires befragte Volkswirte hatten einen Rückgang auf 210.000 vorhergesagt.

+++ Konjunkturdaten +++

Mexiko Verbraucherpreise Okt +0,52% (PROG: +0,50%) gg Vm

Mexiko Kernrate Verbraucherpreise Okt +0,31% (PROG: +0,31%) gg Vm

DJG/DJN/AFP/apo

END) Dow Jones Newswires

November 08, 2018 13:00 ET ( 18:00 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Werbung
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche Hintergrundinformationen und essentielles Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei anmelden!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 47 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen