DAX ®11.614,16+0,78%TecDAX ®2.588,33+0,13%Dow Jones25.250,55-0,35%NASDAQ 1007.068,67-1,24%
finanztreff.de

ÜBERBLICK am Mittag/Konjunktur, Zentralbanken, Politik

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Die wichtigsten Ereignisse und Meldungen zu Konjunktur, Zentralbanken, Politik aus dem Programm von Dow Jones Newswires

Britische Wirtschaft wächst im zweiten Quartal um 0,4 Prozent

Die britische Wirtschaft hat nach einem verhaltenen Jahresauftakt im zweiten Quartal 2018 an Schwung gewonnen, weil das warme Wetter und die Begeisterung über die Fußball-Weltmeisterschaft die Konsumausgaben in die Höhe trieben. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) wuchs um 0,4 Prozent gegenüber dem Vorquartal, wie die nationale Statistikbehörde in einer ersten Schätzung mitteilte. Im ersten Quartal hatte das BIP-Wachstum nur 0,2 Prozent betragen.

Nordea: Türkei muss Zins um über 2 Prozentpunkte anheben

Die türkische Zentralbank muss ihren Leitzins nach Einschätzung von Nordea um mehr als 2 Prozentpunkte anheben, um ein weiteres "Ausbluten der Lira" zu verhindern. "Wir erwarten aber, dass das die Marktteilnehmer nicht davon abhalten wird, die Lira in den nächsten Tagen weiter zu testen", schreiben die Analysten Morten Lund und Tuuli Koivu.

VP Bank: Zinserhöhung ist Voraussetzung für Türkei-Hilfe des IWF

Die VP Bank geht davon aus, dass die angespannte Lage in der Trükei durch ein "beherztes Vorgehen der türkischen Notenbank" gemildert werden könnte. "Nötig wäre eine kräftige Zinserhöhung, die zu erkennen gäbe, dass die Währungshüter am Bosporus gewillt sind, dem Verfall der heimischen Währung nicht tatenlos zuzusehen", schreibt Chefvolkswirt Thomas Gitzel in einem Kommentar.

BayernLB: Türkei-Krise belastet den Euro

Die Währungskrise der Türkei belastet nach Einschätzung der BayernLB auch den Euro. "Sorgen vor möglichen negativen Auswirkungen der Währungskrise in der Türkei auf Europa, vor allem auf deren Banken, ließen den Euro im asiatischen Handel deutlich nachgeben", schreibt die BayernLB in einem Kommentar. Sie weist darauf hin, dass zum Dollar die charttechnische relevante Marke von 1,1550 unterschritten sei, was den Fall noch verstärkte.

Türkische Börse von Zuspitzung der Lira-Krise noch wenig beeindruckt

Während die Abwertung der türkischen Lira immer dramatischere Züge annimmt, zeigt sich die Börse in Istanbul davon auch am Freitag zunächst wenig beeindruckt. Der Börsenindex BIST-100 liegt mit 96.501 Punkten 0,7 Prozent unter seinem Vortagesschluss, nachdem er am Donnerstag nur sehr moderat nachgegeben hatte.

IEA: Weltweites Ölangebot steigt mit russischer Förderung

Die weltweite Ölversorgung hat im Juli aufgrund der steigenden russischen Rohölproduktion zugenommen. In ihrem monatlichen Ölmarktbericht teilte die Internationale Energie-Agentur (IEA) mit, dass die russische Erdölproduktion um 150.000 Barrel auf 11,21 Millionen Barrel pro Tag gestiegen ist. Die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) sowie Russland und weitere Ölstaaten hatten sich im Juni darauf geeinigt, die vor fast zwei Jahren vereinbarte Förderbremse zu lockern.

Ost-Ausschuss warnt vor weiteren Sanktionen gegen Russland

Der Ost-Ausschuss der deutschen Wirtschaft warnt vor einer neuen US-Sanktionswelle gegen Russland. Neben den angekündigten neuen Sanktionen im Zusammenhang mit dem Fall Skripal würden im US-Kongress unter anderem mit Bezug auf mögliche Einmischungen Russlands in die US-Präsidentschaftswahlen weitere Sanktionen vorbereitet, erklärte der Ost-Ausschuss-Vorsitzende Wolfgang Büchele am Freitag in Berlin.

Politbarometer: AfD immer beliebter - Seehofer nicht

Die Alternative für Deutschland hat in den Umfragen seit der Bundestagswahl im Schnitt kontinuierlich zugelegt und wird offenbar zur ernsten Konkurrenz für die SPD. In dem am Freitag veröffentlichten ZDF-Politbarometer gewinnt die AfD einen Punkt auf 16 Prozent. Die SPD verharrt bei 18 Prozent. Die Liste der zehn beliebtesten Politiker führt Wolfgang Schäuble (CDU) an. Schlusslicht bleibt demnach CSU-Chef Horst Seehofer.

+++ Konjunkturdaten +++

GB/Industrieproduktion Juni +0,4% gg Vm; +1,1% gg Vj

GB/Industrieproduktion Juni PROG: +0,5% gg Vm, +0,7% gg Vj

GB/Industrieproduktion Mai rev -0,2% gg Vm, +1,2% gg Vj

Schweden Juli Verbraucherpreise +0,5% gg Vormonat

Schweden Juli Verbraucherpreise PROGNOSE: +0,5% gg Vormonat

Schweden Juli Verbraucherpreise +2,1% gg Vorjahr

Schweden Juli Verbraucherpreise PROGNOSE: +2,0% gg Vorjahr

Hongkong BIP 2Q +3,5% (PROGNOSE: +3,9%) gg Vj

Hongkong BIP 2Q saisonbereinigt -0,2% gg 1Q

DJG/DJN/AFP/apo

END) Dow Jones Newswires

August 10, 2018 07:30 ET ( 11:30 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Werbung

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
22:31 NACHBÖRSE (22:00)/XDAX unv. - Talanx nach Gewinnwarung unter Druck
22:20 MÄRKTE USA/Wall Street schließt nach nervösem Handel im Minus
22:10 DGAP-Adhoc: voxeljet AG beschließt Barkapitalerhöhung von bis zu EUR 1,1 Millionen
22:10 DGAP-Adhoc: voxeljet AG Approves Capital Increase of up to EUR1.1 million
20:48 Wirtschaftskommentar des Mannheimer Morgen
20:22 Deutsche Börse baut in Deutschland 218 Stellen ab
20:18 PRESS RELEASE: New and Disruptive App, Diitalk, Offers Free Calls to Landlines and Mobile Phones Worldwide - No Internet Required
20:03 Eli Lilly and Company: Eli Lilly and Company: Lilly Declares Fourth-Quarter 2018 Dividend
19:55 Linde wartet nach Zusagen auf Fusionsfreigabe durch US-Behörde
19:15 DGAP-Adhoc: Talanx Aktiengesellschaft: Groß- und Frequenzschäden in der industriellen Sachversicherung führen zu Quartalsverlust im Geschäftsbereich Industrieversicherung
Rubrik: Finanzmarkt
22:27 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow etwas schwächer - Vorsicht vor Zahlenflut
22:17 Aktien New York Schluss: Dow etwas schwächer - Vorsicht vor Zahlenflut
22:15 BUSINESS WIRE: IFF to Release Third Quarter 2018 Results November 5
22:10 DGAP-Adhoc: voxeljet AG beschließt Barkapitalerhöhung von bis zu EUR 1,1 Millionen (deutsch)
22:09 Regierung in Rom einigt sich auf Haushaltsentwurf
22:00 BUSINESS WIRE: QIAGENs QIAstat-Dx-System liefert die nächste Generation schneller, kosteneffizienter Diagnosen gastrointestinaler Syndrome
21:35 dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 15.10.2018
21:09 US-Anleihen treten auf der Stelle
21:09 BUSINESS WIRE: AMPLEXOR to Present on Neural Machine Translation Engine at Artificial Intelligence Event: 30 Years of DFKI – 30 Years of AI for Humans
20:59 Devisen: Eurokurs bewegt sich kaum noch
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 42 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen