DAX ®12.633,60-0,17%TecDAX ®2.778,43-0,81%Dow Jones26.770,20-0,95%NASDAQ 1007.868,49-0,93%
finanztreff.de

ÜBERBLICK am Mittag/Konjunktur, Zentralbanken, Politik

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 5 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Die wichtigsten Ereignisse und Meldungen zu Konjunktur, Zentralbanken, Politik aus dem Programm von Dow Jones Newswires

Britische Wirtschaft wächst im Sommer leicht

Die britische Wirtschaft hat im Sommer ein leichtes Wachstum erzielt, da eine robuste Expansion im dominanten Dienstleistungssektor eine Abschwächung der Industrietätigkeit ausglich. Die Belebung des Wachstums deutet darauf hin, dass Großbritannien es vermieden hat, im dritten Quartal in eine Rezession zu geraten, nachdem es im zweiten Quartal geschrumpft war. Wie die Statistikbehörde berichtete, wuchs das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in den drei Monaten bis August um 0,3 Prozent gegenüber den drei vorhergehenden Monaten.

Frankreichs Industrieproduktion sinkt im August überraschend

Die französische Industrie hat im August ihre Produktion wider Erwarten gedrosselt. Wie die Statistikbehörde mitteilte, sank der Ausstoß um 0,9 Prozent gegenüber dem Vormonat. Von Dow Jones Newswires befragte Ökonomen hatten einen Anstieg um 0,2 Prozent erwartet. Im Juli war die Produktion um 0,3 Prozent gestiegen.

OECD-Studie: 3 Prozent geringeres BIP in Deutschland wegen Übergewicht

Das Übergewicht der Deutschen hat immer größere Auswirkungen auf die Volkswirtschaft: Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) geht in einer Studie von einem um 3 Prozent geringeren Bruttoinlandsprodukt (BIP) wegen der hohen Zahl von Übergewichtigen und Fettleibigen in Deutschland aus. Die durch Übergewicht verursachte geringere Leistung des deutschen Arbeitsmarkts entspreche einer Zahl von einer Million Vollzeitbeschäftigten pro Jahr.

Zentralrat kritisiert Sicherheitsvorkehrungen in Sachsen-Anhalt

Der Zentralrat der Juden hat nach dem Angriff auf die Synagoge in Halle scharfe Kritik an den Sicherheitsvorkehrungen vor jüdischen Gebäuden in Sachsen-Anhalt geübt und mehr Maßnahmen zur Gefahrenabwehr gefordert. "Wäre hier ein Polizeiposten gewesen, hätte dieser Mann, diese Person zu einem Zeitpunkt unschädlich gemacht werden können, so dass es nicht noch zu einem zweiten Anschlag in dem Döner-Imbiss beziehungsweise den Vorgängen in Landsberg gekommen wäre", sagte Präsident Josef Schuster am Donnerstag im Deutschlandfunk.

CSU rügt mangelnden Polizeischutz vor Synagoge in Halle

Die CSU-Innenpolitikerin Andrea Lindholz hat angesichts des antisemitischen Attentats das Sicherheitskonzept des Landes Sachsen-Anhalts hinterfragt. Zwar stehe ihr es nicht zu, die Polizei zu kritisieren, sagte sie im ZDF-Morgenmagazin. Aber es dränge sich die Frage auf, warum die Synagoge am Mittwochabend nicht gesichert gewesen sei. Die Polizei müsse nun analysieren, "ob ihre Lageeinschätzung richtig war", so Lindholz.

Herrmann hält nach Anschlag von Halle AfD-Politiker für mitverantwortlich

Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hält nach dem Anschlag eines mutmaßlichen Rechtsextremisten auf die Synagoge in Halle an der Saale auch Politiker der AfD für mitverantwortlich. "Das eine sind diese schrecklichen Gewalttäter, vor denen wir uns schützen müssen - das andere sind auch die geistigen Brandstifter", sagte Herrmann im Bayerischen Rundfunk. "Da sind in letzter Zeit auch einige Vertreter der AfD in unverschämter Weise aufgefallen", fügte er hinzu.

Linke scheitert mit Verfassungsklage gegen Anti-IS-Einsatz der Bundeswehr

Die Klage der Linksfraktion im Bundestag gegen den Anti-IS-Einsatz der Bundeswehr ist gescheitert. Mit einem am Donnerstag bekanntgegebenen Beschluss wies das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe den Antrag als unzulässig ab. Die Linke habe die Möglichkeit einer Verletzung der Rechte des Bundestags nicht ausreichend dargelegt.

Finanzminister können sich nicht auf Aufstockung von Eurozonen-Budget einigen

Europas Finanzminister haben sich bei ihrem Treffen in Luxemburg nicht auf eine Aufstockung des künftigen Haushalts für die Eurozone einigen können. Wie die Nachrichtenagentur AFP aus Teilnehmerkreisen erfuhr, konnten sich die Minister nicht darauf verständigen, dass die Euro-Länder zusätzlich zu Mitteln aus dem EU-Haushalt eigene Beiträge für das Budget beisteuern. Gegen diesen Wunsch Frankreichs hatten sich sich in den Verhandlungen am Mittwoch vor allem die Niederlande vehement gestemmt.

EU-Kommission gibt grünes Licht für Athens Plan zu faulen Bankkrediten

Die EU-Kommission hat grünes Licht für einen Plan zum Abbau fauler Kredite bei Griechenlands Banken gegeben. Die Behörde stufte das Vorhaben der Regierung in Athen als "beihilfefrei" ein. EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager erklärte, Brüssel und Athen hätten "eine marktkonforme Lösung gefunden, um den Bestand an notleidenden Krediten anzugehen, der die Bilanzen griechischer Banken belastet."

EU lässt Schweiz beim Steueroasen-Verdacht vom Haken

Die EU hat der Schweiz offiziell bescheinigt, keine Steueroase zu sein. Die EU-Finanzminister beschlossen in Luxemburg, die Schweiz von ihrer "grauen Liste" der unter Beobachtung stehenden Länder zu streichen. Auf der Ende 2017 eingeführten Liste stehen Länder, die aus Sicht der EU zweifelhafte Steuerpraktiken haben, aber zusicherten, diese zu ändern.

Erdogan droht EU bei Kritik mit Öffnung der Grenzen für Flüchtlinge

Angesichts der Kritik der Europäer an der türkischen Militäroffensive in Nordsyrien hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan den EU-Staaten gedroht, die Grenzen für syrische Flüchtlinge zu öffnen. "Hey EU, wach auf! Ich sage erneut: Wenn ihr unsere Operation als Invasion darzustellen versucht, ist unsere Aufgabe einfach: Wir werden die Türen öffnen und 3,6 Millionen Menschen werden zu euch kommen", sagte Erdogan in Ankara.

USA bringen zwei von syrischen Kurden inhaftierte IS-Kämpfer außer Landes

Die USA haben zwei von syrischen Kurden inhaftierte Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) außer Landes gebracht. "Für den Fall, dass die Kurden oder die Türkei die Kontrolle verlieren, haben die USA bereits zwei IS-Kämpfer, die im Zusammenhang mit Enthauptungen stehen, außer Landes und an einen sicheren, von den USA kontrollierten Ort gebracht", schrieb Trump im Kurzbotschaftendienst Twitter.

+++ Konjunkturdaten +++

Schweden Sep Verbraucherpreise +0,5% gg Vormonat

Schweden Sep Verbraucherpreise PROGNOSE: +0,3% gg Vormonat

Schweden Sep Verbraucherpreise +1,5% gg Vorjahr

Schweden Sep Verbraucherpreise PROGNOSE: +1,3% gg Vorjahr

GB/Industrieproduktion Aug -0,6% gg Vm; -1,8% gg Vj

GB/Industrieproduktion Aug PROG: -0,1% gg Vm, -0,9% gg Vj

GB/Handelsbilanz Aug Defizit 9,806 Mrd GBP

GB/Handelsbilanz Juli revidiert Defizit 9,625 Mrd GBP nach vorläufig Defizit 9,1 Mrd GBP

GB/Handelsbilanz Aug PROGNOSE: Defizit 9,5 Mrd GBP

DJG/DJN/AFP/apo

END) Dow Jones Newswires

October 10, 2019 07:30 ET ( 11:30 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
18.10. Fitch bleibt bei Großbritannien skeptisch
18.10. NACHBÖRSE (22:00)/XDAX +0,2% auf 12.661 Punkte - Prosieben gesucht WIRECARD 114,50 -3,78%
18.10. MÄRKTE USA/China-Daten und Brexit machen Anleger vorsichtig AMER. EXPRESS 105,00 -1,20%
18.10. PTA-Adhoc: BAWAG Group AG: Europäische Zentralbank genehmigt Aktienrückkäufe im Ausmaß von bis zu 400 Mio. EUR - Veröffentlichung der Absicht zur Abgabe eines freiwilligen öffentlichen Teilangebots (400 Mio. EUR) BAWAG GROUP AG 36,80 +3,31%
18.10. Metro-Großaktionär Tkac steigt bei Prosieben ein PROSIEBENSAT.1 13,10 +1,08%
18.10. pressetext.de: "Success in Berlin" - die erfolgreichen Unternehmen der Hauptstadt - TV Berlin und die BürgschaftsBank Berlin starten neue Serie mit der Finance Elements Group
18.10. "Success in Berlin" - die erfolgreichen Unternehmen der Hauptstadt - TV Berlin und die BürgschaftsBank Berlin starten neue Serie mit der Finance Elements Group
18.10. FAA kritisiert Boeing wegen Zurückhaltens von Informationen BOEING 309,40 -7,05%
18.10. ÜBERBLICK am Abend/Konjunktur, Zentralbanken, Politik
18.10. Altmaier legt Fokus der Balkan-Reise auf Fachkräftesicherung
Rubrik: Finanzmarkt
18.10. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow unter Druck - J&J und Boeing sacken ab Dow Jones 26.770,20 -0,95%
18.10. WDH: Kretinsky-Firma CMI steigt bei ProSieben ein PROSIEBENSAT.1 13,10 +1,08%
18.10. Aktien New York Schluss: Verluste - J&J und Boeing sacken ab - China-Daten Dow Jones 26.770,20 -0,95%
18.10. Trump nominiert Nachfolger für scheidenden Energieminister
18.10. Kretinsky-Firma CMI steigt bei ProSieben ein PROSIEBENSAT.1 13,10 +1,08%
18.10. ROUNDUP 3/Massendemos und neue Unruhen: Katalonien-Konflikt spitzt sich zu
18.10. ROUNDUP/737-Max-Ermittlungen: FAA fordert 'sofortige Erklärung' von Boeing BOEING 309,40 -7,05%
18.10. 'MM': Wirecard bestellt Sonderprüfer WIRECARD 114,50 -3,78%
18.10. US-Anleihen: Kaum Bewegung vor Brexit-Abstimmung
18.10. Devisen: Eurokurs bleibt im Aufwind - Türkische Lira legt weiter zu EUR/USD 1,1171 +0,3986%

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 43 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen