DAX ®13.282,72+0,46%TecDAX ®3.049,40+0,31%Dow Jones28.135,38+0,01%NASDAQ 1008.487,71+0,25%
finanztreff.de

Übernachtungszahlen in Spanien nach Thomas-Cook-Pleite zurückgegangen

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
MADRID (dpa-AFX) - Die Zahl der Hotelübernachtungen ist in Spanien nach der Pleite des britischen Reisekonzerns Thomas Cook deutlich zurückgegangen. Im Oktober sei im Vergleich zum gleichen Monat des Vorjahres ein Rückgang um 2,0 Prozent auf 30,5 Millionen Übernachtungen verzeichnet worden, teilte die spanische Statistikbehörde INE am Freitag mit. Das ist das größte Minus der vergangenen 15 Monate. Es handelt sich zudem um den zweiten Rückgang in Serie nach einem Minus von 0,6 Prozent im September.

Thomas Cook mit 21 000 Beschäftigten hatte den Betrieb am 23. September eingestellt, ein Insolvenzantrag folgte. In Spanien traf die Pleite Mallorca, die restlichen Balearen und die Kanaren besonders hart.

Auf den Balearen mit der beliebten Urlaubsinsel Mallorca fiel die Zahl der Übernachtungen der aus dem Ausland anreisenden Besucher im Oktober laut INE um 2,5 Prozent, auf den Kanaren sogar um 8,0 Prozent. In der Konfliktregion Katalonien, nach den Balearen und den Kanaren die am meisten von Nichtspaniern besuchte Region des Landes, stieg derweil die Zahl der Übernachtungen der ausländischen Reisenden um 4,0 Prozent./er/DP/men


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 51 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen