DAX ®12.401,53+0,35%TecDAX ®2.917,49+0,13%S&P FUTURE2.837,00-0,14%Nasdaq 100 Future7.453,50-0,06%
finanztreff.de

Umfrage: Die meisten Deutschen wollen keine Immobilie kaufen

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
BERLIN (dpa-AFX) - Ein Umzug in die eigenen vier Wände steht laut einer Umfrage bei den meisten Deutschen nicht auf der Agenda. Vier von fünf Bundesbürgern wollen in den nächsten fünf Jahren eher nicht oder auf keinen Fall eine Wohnung kaufen, wie aus einer repräsentativen Befragung für den Zentralen Immobilien-Ausschuss hervorgeht. "Wohneigentum wird derzeit negativ bewertet", sagte die frühere Städtetagspräsidentin und Ludwigshafener Bürgermeistern Eva Lohse am Dienstag bei der Vorstellung der Zahlen in Berlin. Hintergrund sind teils stark gestiegene Kauf- und Baupreise in Großstädten und Ballungsräumen./bf/DP/stw


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Amsterdam geht gegen Touristen vor, die sich auf den Straßen schlecht benehmen. Bis zu 140 Euro können Vergehen kosten; wie bspw. das Trinken von Alkohol auf der Straße, Wildpinkeln, Grölen und Müll auf die Straße werfen. Sollte so etwas auch in Städten Deutschlands eingeführt werden?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen